Kollektionssteckbriefe im Überblick

Nachgefragt

Kurze Kollektion-Statements (Bild: Oess)

Autor: Markus Oess

FT hat Kernaussagen zur kommenden Kollektion und Order von ausgewählten Marken zusammengetragen, die exemplarisch die kommende Order inhaltlich umreißen sollen. 

 

Wie teilen sich nach Umsatz Order- und Lagergeschäft auf?
„Order und Lagergeschäft stehen in einem Verhältnis von circa 60 zu 40.“

Welches sind Ihre stärksten Artikel?
„Mix and Match.“

Wie sind Sie aus der Vergleichssaison Frühjahr/Sommer 2017 herausgekommen?
„Wir hatten ein einstelliges Plus verzeichnet.“

Mit welchen Erwartungen gehen Sie in die kommende Order?
„Für 2/2017 erwarten wir ein zweistelliges Plus. Für 1/2018 erwarten wir ebenfalls ein positives Ergebnis.“

Welche Farben und Formen werden kommen?
„Die Marke atelier toríno erfährt ein Trading-up. Die Modelle und Stoffe werden deutlich wertiger. Wir stellen Aqua-Farben neu vor.“ 

Auf welche Teile setzen Sie besonders große Hoffnungen?
„Positive Impulse erhoffen wir uns von der Sakkokollektion, den neuen Baukästen und Gala.“

Haben Sie neue Produkte beziehungsweise Neuerungen aufgenommen und wenn ja, welche sind das?
„Im Einzelnen sind das: New Mix and Match, New Knit, New Check, New Lifter.“ 

 

Welches sind Ihre stärksten Artikel?
„Ein wichtiger Artikel ist bei uns nach wie vor der Anzug – sowohl als Komplettanzug, aber auch Split-Suit-Konzepte gewinnen stark an Bedeutung.“  

Wie sieht die kommende Kollektion aus?
„Auch in der kommenden Kollektion verschmelzen Formal- und Casualwear-Bereich immer mehr. Der Fokus liegt auf dem Zusammenspiel der Verbindung zwischen Farben, Stoffen und Styles. Diese zeigen sich auch in neuen Volumen und Längen. Neben Farbe kommt auch neuen Dessinierungen eine wichtige Bedeutung zu. Checks, Streifen und Prints werden neu kombiniert und bilden so eine harmonische Dissonanz. Generell zeigen sich Stoffe facettenreicher denn je – von leichten Baumwoll-Popelines, Twills über Seersucker bis hin zu Jerseystrukturen.“

Welche Farben und Formen werden kommen?
„Farben zeigen sich gedeckter und spielen stark in Farbfamilien. Olive, Bronze und gebranntes Rot zeigen sich in Schattierungen bis hin zu Pastellen.“

Auf welche Teile setzen Sie besonders große Hoffnungen?
„Der Mantel wird auch in der nächsten Saison wieder als Verbindungsglied zwischen Casual und Formalwear eine wichtige Rolle spielen, aber im Fokus steht der Gesamtlook und nicht unbedingt das einzelne Teil.“

 

Wie teilen sich nach Umsatz Order- und Lagergeschäft auf?
„40 Prozent Vorordner, 60 Prozent Lager.“

Welches sind Ihre stärksten Artikel?
„Das sind der Anzug und das Sakko. Erfreulich ist auch ein signifikantes Wachstum in unserer Sportswear-Kollektion.“

 Wie sind Sie aus der Vergleichssaison Frühjahr/Sommer 2017 herausgekommen?„Herbst/Winter 2017 haben wir gegenüber Frühjahr/Sommer 2017 ein Plus von 19 Prozent erreicht.“

Mit welchen Erwartungen gehen Sie in die kommende Order?
„Aufgrund der erfolgreichen Order Herbst/Winter 2017 gehen wir mit viel Optimismus in die kommende Orderrunde. Unsere erfolgreiche Schuhkollektion wird weiter ausgebaut. Dazu sehen wir im neuen Markt USA enormes Wachstumspotenzial.“

Haben Sie neue Produkte beziehungsweise Neuerungen aufgenommen und wenn ja, welche sind das?
„Wir haben Herbst/Winter 2017 eine Schuhkollektion eingeführt. Diese wird für Frühjahr/Sommer 2018 noch mal deutlich ausgebaut.“

 

Wie teilen sich nach Umsatz Order- und Lagergeschäft auf?
„Zwei Drittel Order, ein Drittel Lager (inklusive NOS).“

Welches sind Ihre stärksten Artikel?
„Beim Sakko sind Jerseys die Gewinner, beim Anzug Stretchartikel.“

Wie sind Sie aus der Vergleichssaison Frühjahr/Sommer 2017 herausgekommen?
„Beim Sakko mit einem zweistelligen Plus, beim Anzug mit einem Pari.“

Mit welchen Erwartungen gehen Sie in die kommende Order?
„Wir gehen positiv gestimmt in die Order und erwarten ein leichtes Plus.“

Wie sieht die kommende Kollektion aus?
„Wir setzen in Sakko und Anzug neben Unis deutlich stärker auf gemusterte Artikel wie Streifen und Checks.“

Welche Farben und Formen werden kommen?
„Blau bleibt die stärkste Farbe, Naturtöne Beige bis Olive, Graunuancen. Wichtig ist vor allem Helligkeit. Die Formen sind bei Sakko und Anzug eher basicorientiert, allerdings mit schönen Details aufgeladen.“

Auf welche Teile setzen Sie besonders große Hoffnungen?
„Weiterhin auf Jerseys und Stretchartikel (Flexcity).“

Haben Sie neue Produkte beziehungsweise Neuerungen aufgenommen und wenn ja, welche sind das?
„Wir bringen im Sakko ein kleines ‚Air Series‘-Programm in Light Weight Cotton und Nylon.“  

 

Welches sind Ihre stärksten Artikel?
„windsor. ist vor allem in dem Segment der Konfektion besonders stark. Der perfekt sitzende Anzug und unsere Kernproduktgruppe Sakko, bei der wir in der Zukunft jede Saison aufs Neue Innovation und noch stärker als in der Vergangenheit Highlights präsentieren werden, repräsentieren dabei die Expertise und stärksten Produktgruppen von windsor. Tradition und Modernität funktionieren in diesem Segment Hand in Hand.“  

Wie sieht die kommende Kollektion aus?
„windsor. erstrahlt in San Francisco. Das Thema „Reshape Tradition“ zeigt sich im Frühjahr vor allem im Bereich Mäntel und Jacken – innovative Materialien und Techniken verarbeitet mit höchster Funktion und maximalem Tragekomfort. Maßgeblich für ein sommerliches Styling präsentiert sich ein neuer windsor. Business Look. Dieser zeichnet sich durch die Vielseitigkeit und ein angenehmes Tragegefühl aus – Jersey-Ware und Frosted Wool sind hierbei durchweg treue Begleiter, gerne mit Waffelmustern, Checks oder staubigen Streifen-Mustern. Das Thema „Diversity“ setzt ein Statement für den Sommer 2018 – den „Broken Look“: verschiedenste Seersuckerstoffe und Dessins werden miteinander kombiniert. Sakko, Hose, Hemd und Weste können in Check sowie Uni individuell zusammengestellt werden – das Ergebnis ist ein vielfältiges Erscheinungsbild.“  

Welche Farben und Formen werden kommen?
„Inspiriert durch die kalifornische Stadt lässt sich ein stimmiges Farbbild für die neue Saison ablesen. Unterschiedliche Farbintensitäten wurden entwickelt, um in der Kollektion die nötige Tiefe zu bieten. Die Farbigkeit wird nebst den erdig gehaltenen Nuancen, wie soften Beigetönen durch eine Range an Navy-, Denim- und Indigofarben erweitert. Kombiniert mit Weiß und leichtem Rosé umgibt die Kollektion eine Leichtigkeit und Frische. Neue Brauntöne reflektieren die erdorientierten und organischen Trends, auch durch Puder beeinflusste Farben erweitern die Palette.“  

 

Wie teilen sich nach Umsatz Order- und Lagergeschäft auf?
„Wir verzeichnen einen eindeutigen Trend zum Lagergeschäft, was den Umsatz angeht – und zwar sprechen wir hier von einer Verdreifachung des Umsatzes im Vergleich zum Vorjahr. In der Order sind es wichtige und frische Anzugthemen, wie beispielsweise unsere Kapsel ,JOOP! iD‘, die die Flächen einladend und interessant machen.“ 

Welches sind Ihre stärksten Artikel?
„Der umsatzstärkste Artikel ist ein zeitgemäßer Zweiknopfanzug mit dezentem Lüster aus einem Natural-Wool-Stretch. Neben den Umsatztreibern spielt innerhalb der JOOP! Businesswear die Kapsel ,Travel iD‘ eine wichtige Rolle, die inzwischen fester Bestandteil der Kollektion ist. Travel-Charakteristiken in Verbindung mit Personalisierung stehen in diesem exklusiven Programm im Fokus.“

Wie sind Sie aus der Vergleichssaison Frühjahr/Sommer 2017 herausgekommen?
„In Summe haben wir beim Anzug in der Kollektion über 13 Prozent Plus realisieren können. Auch beim Baukasten, wie oben erwähnt, erzielt JOOP! sowohl in der Implementierung als auch in der Nachversorgung deutlich mehr Umsatz. Damit sind wir sehr zufrieden. Einen noch besseren Schub erfahren wir im Sportswear-Bereich bei JOOP! und vor allem im Bereich JOOP! JEANS, der weiterhin stark wächst.“  

Mit welchen Erwartungen gehen Sie in die kommende Order?
„Wir planen analog der letzten Saisons ein hohes zweistelliges Plus und eine Verdoppelung des Lagergeschäfts.“ 

Wie sieht die kommende Kollektion aus? Welche Farben und Formen werden kommen?
„Die neue JOOP! Pre-Collection wurde für unterschiedliche Ereignisse im Leben des JOOP!-Mannes entworfen, damit er sich in allen Belangen in seiner zweiten Haut wohlfühlen und seine individuelle Persönlichkeit unterstreichen kann. Look und Silhouette stehen im Zentrum. Die tendenziell schlanke Linie wird mit weiteren Formen, vor allem im Hosenbereich, aufgelockert. Hier gewinnen Bundfalte und ein weiter Beinverlauf an Bedeutung. Die Konfektion zeigt sich neben den etablierten Formen entspannt und unkonstruiert. Softe Verarbeitungen mit hohem Komfortfaktor und spannenden Detaillösungen brechen den klassischen Look auf und zeigen sich sportiv, aber immer auf elegantem Niveau. Edles Schwarz, tiefes Saphirblau und brillantes Weiß sind die Basisfarben der neuen Pre-Collection, die – passend zum ersten Liefertermin im November – auch eine Evening-Kapsel enthält. Intensives Saphirgrün in Kombination mit Weiß, hellem Grau und Beige setzt farbige Akzente und verleiht der klassischen Farbpalette einen frischen Twist.“ 

Auf welche Teile setzen Sie besonders große Hoffnungen?
„Wir gehen davon aus, dass der Anzug und das Sakko weiterhin gut performen werden. Auch der überraschend starke Schub in den weniger formellen Produktgruppen wird sicherlich konstant stark bleiben. In der Sportswear und bei Jacken haben wir exzellente Abverkaufsquoten, wobei wir auch mit unserer sehr guten Hemdenkollektion deutliche Zuwächse erwarten.“ 

Haben Sie neue Produkte beziehungsweise Neuerungen aufgenommen und wenn ja, welche sind das?
„Wir haben in der Pre-Collection Frühjahr 2018 zwei besondere Kapselkollektionen. Evening Capsule Collection: Rechtzeitig vor den Festtagen erscheint eine exklusive Evening-Kapselkollektion, die durch den gezielten Einsatz von sportiven Elementen den JOOP!-Mann modisch auf eine neue Ebene hebt: Neben Kombinationen wie Jeanshemd zum Smoking beinhaltet die Kapsel auch edle Anzüge mit satinierten Oberflächen, Reversseide und Gallonstreifen, die den Träger an feierlichen Anlässen gekonnt in Szene setzen. Passende festive Hemden mit Plastroneinsätzen, verdeckten Knopfleisten und Vatermörderkragen sowie glamouröser Samt im Sakkobereich heben die Optik auf das höchstmögliche elegante Niveau. 

The JOOP! Box Jacket: Neben der Evening-Kapselkollektion bietet JOOP! als besonderes Präsent zu Weihnachten ein hochwertiges Sakko an, das in einer exklusiven Geschenkbox angeboten wird. Der ultrasofte Aufbau verleiht dem Jackett eine natürliche Schulterpartie und sorgt für ein angenehm leichtes Tragegefühl. Edle Details wie eine farblich passende Ansteckblume am Revers, Columbia Stitching, in Kontrast eingefasste Nähte und der Einsatz eines zweiten Oberstoffes für Kragensteg und Innentasche machen das Sakko zu einem exklusiven Highlight und stilvollen Präsent.“ 

 

Wie teilen sich nach Umsatz Order- und Lagergeschäft auf?
„43 Prozent erzielen wir mit der Vororder und 57 Prozent mit dem Nachorder-Geschäft.“

Welches sind Ihre stärksten Artikel?
„Die marketingunterstützenden Outfit-Themen, insbesondere neue Sakko-Interpretationen aus innovativen Jersey-Qualitäten, die den Komplettlook unterstützen, sind in dieser Saison sehr erfolgreich gewesen. Beim Anzug sind es Spezialentwicklungen mit hoher Elastizität, Jersey-Feeling übertragen auf hochwertige Gewebe. Wichtig sind neue urbane Interpretationen gewesen, zum Beispiel mit Feinstrick kombiniert.“ 

Wie sind Sie aus der Vergleichssaison Frühjahr/Sommer 2017 herausgekommen?
„Die Vororder haben wir mit plus 14,7 Prozent abgeschlossen.“

Mit welchen Erwartungen gehen Sie in die kommende Order?
„Das Werbethema und die bedarfsorientierte Neuordnung der Kollektionsthemen stimmen uns positiv. Der Handel benötigt diese Themen fokussiert zum Bedarf. Das haben wir in unserer Kollektion optimal umgesetzt.“ 

Wie sieht die kommende Kollektion aus?
„Wir werden im neuen Sommer wieder den Fokus auf unsere Themenkapseln legen. 

Das erfolgreiche Thema ,Davanti‘ wird weitergeführt.
– Urbane Mode mit dem speziellen Finish, Detailing ist das große Stichwort.
– Details, die dieser Kapsel den ironischen Umgang mit der Mode mitgeben …

Als neues Fokusthema zeigen wir BENVENUTO. SUN.downer
– lässige Formalwear-Interpretationen
– Beach-Atmosphäre, Sonnenuntergang …
– leichte Sakkos
– unkonstruierte Anzüge
– gefärbte Chinos, gebleachte Denims
– Flower Printed Shirts

BENVENUTO Selezione als Premium-Statement …
– hochwertigster Verarbeitungsstandard gepaart mit feinsten Stoffen aus Italien

Welche Farben und Formen werden kommen?
Neue Blautöne kombiniert mit Kaki, florale Jungle-Muster kombiniert mit lässiger Konfektion.“

Auf welche Teile setzen Sie besonders große Hoffnungen?
– lässige, neue Anzug-Interpretationen
– Mischungen aus Wolle/Baumwolle, ausgewaschene Beach-Optik
– unkonstruierte, softe Verarbeitung
– legere Jersey-Sakkos in spannenden Designs
– Pullover-Feeling durch hochwertige unkonstruierte Verarbeitung
– Garment-dyed Chinos in gebleachten Sommerfarben
– gewaschene Hemden mit Details

Haben Sie neue Produkte beziehungsweise Neuerungen aufgenommen und wenn ja, welche sind das?
BENVENUTO.-Tech, eine neuartige Funktions-Sportswear-Kapsel, die klassische Elemente der Formalwear mit funktionaler Sportswear mixt. Sakkos, Anzüge, Mäntel werden in neuen Warentypen präsentiert. Ergänzt wird das Thema durch eine kleine Jackenkapsel, die den Business-Urban funktional unterstützt.