Makers Yard wird weiter ausgebaut

Selvedge Run

Auch die Berliner Selvedge Run baut ihren Lifestyle-Bereich aus. (Bild: Selvegde Run)

Autor: Christoph Wiest

Inzwischen steht fest, wer in der  Kulturbrauerei von vom 4. bis 6. Juli auf der Selvedge Run anzutreffen ist, und die Brand List ist im Internet abrufbar. Neben Fashion wollen die Organisatoren den Lifestyle-Bereich noch stärker etablieren und haben daher Makers Yard weiter ausgebaut. Um alle Hersteller unterzubringen, werden für die Sommerausgabe auch die Außenflächen der Kulturbrauerei genutzt.

Wie beim letzten Mal gliedert sich Makers Yard in fünf Kategorien: Home, Mobility, Outdoor, Food und Skincare. 17 Brands haben sich für den Bereich angekündigt. „Unter anderem können die Besucher einen Tropfen Wermut von Bel Slsazar probieren, der in der Ecke produziert wird und nach den Worten der Hersteller so trocken sei wie der Berliner Humor. Die Hamburger Fahrrad-Manufaktur Le Velo Vélo wird ausstellen, ebenso wie DamnGood Saop aus Utrecht. Dazu kommen auch der traditionsreiche Schreibgeräte-Hersteller Kaweco sowie Bolich, ein Pionier unter den deutschen Leuchten-Produzenten“, sagt Shane Brandenburg, Mitgründer und Sales Manager von Selvedge Run.

  • Fashion ...
  • ... und Lifestyle
  • Denim-Dokumentation für Fans (Bilder: Selvedge Run)

 

 

 

„Weaving Shibusa“

Denim-Dokumentation (Bild: Selvedge Run)

Am zweiten Messe-Abend lädt das Management die Einkäufer ins Babylon (Rosa-Luxemburg-Straße 1) ein, ihre Leidenschaft für japanischen Denim mit ihnen zu teilen (Tickets 10 Euro). Gezeigt wird der Dokumentationsfilm „Weaving Shibusa” “ (62 Minuten). In dem Film geht es um japanische Denim-Handwerkskunst. Die Dokumentation gewährt Einblicke in die faszinierende Denim-Industrie im Land der aufgehenden Sonne. Erzählt wird die Geschichte von den weltweit anerkannten Denim-Experten von Osaka 5, den Vätern des von ‚„Japan’s Deninim Rivival’Rivival“, die heute zum Synonym für den Baumwollstoff geworden sind.

Im Anschluss an den Film wird es eine Podiumsdiskussion mit Fragen aus dem Publikum geben. Moderieren wird der Produzent von Weaving Shibusa, Kiya Babzani von Self Edge, USA. Er wird eigens für das Event nach Berlin kommen. Komplettiert wird die Runde mit weiteren Protagonisten des Films: Mikiharu Tsujita (FullcountFull Count), Atsu Tagaya (Stevenson Overall Co.), Atsu Matsushima (Clutch Magazine), Hajime Inoue (TCB Jeans) und Katsu Manabe (Japan blue Blue jeansJeans, Momotaro).

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*