Benvenuto kommt mit neuem NOS-Programm

Benvenuto
Benvenuto arbeitet mit einem neuartigen NOS-Konzept für den Handel. (Bild: Benvenuto)

Einfach, klar und auf die Verbraucherwünsche ausgerichtet

Der HAKA-Spezialist Benvenuto, Hamm, kommt mit einem neuen NOS-Konzept, Best-in-Class, auf den Markt, denn „die veränderten Kaufgewohnheiten der Kunden und die sich daraus ergebenden Folgen stellen Handel und Industrie vor neue Herausforderungen“, teilt das Label mit.

Das Unternehmen hat Verbraucher nach Ihren konkreten Wünschen befragt. Ergebnis: „Die Konsumenten erwarten zwar eine Online-Präsenz, aber sie wünschen vor allem eine hohe Kompetenz der Händler und gute Beratung, eine gute Preisleistung und vor allem eine gute Verfügbarkeit“, heißt es dazu.

Mit der „Best-in-Class-Konzeption“ soll die Attraktivität der Sortimente erhöht, gleichzeitig das Warenvolumen reduziert werden. ‚Best-in-Class’ bietet NOS-Anzüge in den wichtigsten Basis-Preislagen mit entsprechender Warenleistung namhafter Weber. So wird zum Beispiel in der Preislage 299 Euro wird eine hochwertige Super 110’s Schurwolle in Köper-Bindung (Twill) mit natürlicher Elastizität der Weberei Marlane angeboten.

Für junge Anzugeinsteiger in der Preislage 299 Euro ist das Baukastensystem 360° im „super slim fit“, gedacht. Die Ware ist mit einer speziell für Benvenuto entwickelten bi-elastischen Qualität ausgestattet. Die Preislagen 329 Euro und 359 Euro beinhalten Artikel von Guabello. Die Preislage 399 Euro schließlich ist mit Stoffen der ältesten Weberei der Welt, Vitale Barberis Canonico, besetzt.

Um das Angebot dem Konsumenten bekannt zu machen, bietet Benvenuto ab Mitte September dem Handel einen 8-seitigen Zeitungsbeileger mit Streutermin Ende März 18 für analogen und digitalen Einsatz an. Die Teile sind besonders gekennzeichnet und es gibt ein ein eigens entwickeltes POS-Paket. Schuhen und Gürtel runden das Programm ab.