Spiel mit Gegensätzen

Trends Herbst/Winter 2018/19

CG – Club of Gents: Karierte Anzüge in spannungsgeladener Kombi

Autorin: Tays Jennifer Köper-Kelemen

Die Kollektionen der Saison Herbst/Winter 2018/19 stellen sich vor. Im Fokus stehen scharfe Schnitte, gedeckte Farben und aufgeraute Oberflächen. Dabei machen klassische Dessins und funktionale Details auf sich aufmerksam. Mix-&-Match-Kombis spielen mit Gegensätzen und sorgen gekonnt für Spannung.

Gegensätze ziehen sich an: Das Spiel um Mix-&-Match-Kombis sowie feine Stilbrüche wird in den Kollektionen Herbst/Winter 2018/19 weitergedreht. Es treffen in den Komplett-Looks Bomberjacken auf Bundfaltenhosen, Blousons auf Worker Cargos, die sich in überarbeiteten Optiken schmal und weniger taschenreich zeigen. Checked Blazer kommen mit Kapuzen-Hoodies zusammen, gestreifte Hosen mit karierten Westen. Überlegte Experimentierfreude macht sich bemerkbar. Nicht zuletzt wird dies über das Trendthema Samt vermittelt, das sich in der Umsetzung von Sakkos und Anzügen wiederfindet. Dabei dominieren in den Looks aufgeräumte Optiken, reduzierte Taschenlösungen und verdeckte Knopfleisten sprechen für sich. Die Silhouetten passen sich mit schmalen und scharfen Schnitten an, Hosen präsentieren sich teils verkürzt. Lediglich in der modischen Spitze wird das neue Highlight Bundfalte in weiter Passform durchgespielt.

Sportivität trifft Klassik

Cinque Mix & Match Samtblazer trifft karierte Weste trifft gestreifte Hose

Funktionale Details dürfen nach wie vor nicht fehlen. Sportive Anleihen ziehen sich weiter durch und definieren für die neuen Kollektionen einen wichtigen Grundpfeiler – gerne im Kontrast zu klassischen Designs. So erfahren in der Folge mitunter auch traditionelle Musterbilder wie Glencheck, Salz & Pfeffer oder Fischgrat einen regelrechten Aufschwung. Diese werden für Blazer und Hosen beispielsweise mit Indigo-Farbstoff gedruckt, der sich für authentische Used-Effekte sukzessive auswäscht. Hybride Modelle zwischen smart und lässig, so angezogene Hosen mit Jogg-Details oder Tailored Classics aus sportiven Materialien, stehen hoch im Kurs. Als bedeutender Casual-Akzent mischen gedeckte Camouflage-Muster die Looks auf und vermitteln zusätzliche Spannung. Ebenso sorgen Intarsien-Dessins mit Folk-Attitüde für neue Impulse.

Funktionalität und Cosyness

Alberto: Hybrid-Modelle in soften Winter-Qualitäten geben den Ton an

Die Materialien zeigen sich qualitativ hochwertig. Neben Jersey werden funktionale Tech-Stoffe eingesetzt, die Sport- sowie Outdoor-Gedanken widerspiegeln. Letztere punkten mit wärmeregulierenden, schmutzabweisenden sowie wasser- und winddichten Eigenschaften. Einen Gegenpol bilden betont flauschige und softe Fabrics; aufgeraute Oberflächen, die an Ursprünglichkeit erinnern, sind ein Thema. In Kombination mit der Optik spielt Wolle eine wichtige Rolle, Flanell feiert ein Comeback. Rippstrick und neu aufgelegte Cord-Styles machen auf sich aufmerksam, die sowohl bewährten Feincord als auch markanten Breitcord in der modischen Spitze umfassen. Die Farbwelt konzentriert sich auf gedeckte Töne. Die Range reicht von Schwarz und Anthrazit über Navy bis hin zu dunklem Olivgrün und erdigen Braunbeige-Nuancen. Akzente setzen Ockerfarben sowie Barolo-Stufen. Als wahrhaft leuchtender Eyecatcher kommt vor allem elektrisches Blau durch.