Großes Kino in Florenz

Pitti Uomo

Traumhafte Reise zwischen Realität und Fiktion, Kino und Stadt (Bild: Pitti Immagine)

Autorin: Angela Cavalca

Vom 9. bis 12. Januar 2018 wird die Fortezza da Basso in Florenz ein Filmfestival der internationalen Herrenmode- und Lifestyle-Kollektionen auf die Bühne bringen.

Nach dem Jahreswechsel startet die Pitti Uomo traditionell in die neue Messesaison, erwartet werden etwa 36.000 Besucher aus der ganzen Welt. 1.230 Labels zeigen auf der Fachmesse ihre Neuheiten für Herbst/Winter 2018/19. Aus Deutschland sind Namen wie KARL LAGERFELD, MEINDL, AEANCE, Kopka ACCESSORIES und AUTHENTIC LUXURY als neue Aussteller oder Wiedereintritte gelistet. Wie von den Organisatoren mitgeteilt, wurde eine weitere Recherche auf verschiedenen Ebenen durchgeführt, mit einem speziellen Fokus auf das Thema Athleisure und die Verstärkung von kontemporären Linien. Dazu präsentieren sich die neuen Handwerkergenerationen in einem neuen Layout, wie beispielsweise im Bereich Make, bei Futuro Maschile wird die klassisch-kontemporäre Menswear erweitert, neue Agender-Kollektionen werden vorgestellt, die über das Konzept von männlich und weiblich hinausgehen, sowie hochwertige Underground-Kollektionen und technische sportliche Linien. Außerdem sind immer Accessoires-, Beauty- und Brillen-Marken dabei, die zum Lifestyle-Konzept gehören.

Das Filmfestival der Herrenmode

Alle Sektionen der Messe stehen unter dem Saisonmotto Pitti Live Movie und thematisieren jeweils ein Filmgenre unter der kreativen Leitung von Lifestyler Sergio Colantuoni. Die Hallen werden wie Kinosäle ausgestattet, wo man dann die jeweilige Show genießen kann. Agostino Poletto, Geschäftsführer der Pitti Immagine, sagt: „Jede Veranstaltung auf der Pitti Uomo ist auch ein großer Film über die Herrenmode, in dem Labels, Einkäufer, Journalisten, Influencer und Besucher aus der ganzen Welt die Hauptdarsteller sind.“  Sergio Colantuoni fügt hinzu: „Pitti Live Movie wird eine traumhafte Reise zwischen Realität und Fiktion, Kino und Stadt sein.“

Labels und Designer

Besondere Präsentationen und Events werden die Florentiner Szene beleben. In der Stadt ist die Eröffnung des GUCCI GARDEN im Palazzo della Mercanzia auf der Piazza della Signoria vorgesehen. Das traditionsreiche amerikanische Label Brooks Brothers wird zum 200. Jubiläum im Palazzo Vecchio seine erste Modenschau und eine Retrospektive der Archive veranstalten. Als Gastdesigner dieser Saison werden die beiden japanischen Labels UNDERCOVER by Jun Takahashi und TAKAHIROMIYASHITA The Soloist vertreten sein und Fondazione Pitti Immagine Discovery wird das italienische Label MAGLIANO von Luca Magliano auf dem Laufsteg präsentieren, der den Preis Who is on Next? Uomo 2017 gewann. Als exklusive Premiere auf der Pitti Uomo wird das neue Label M1992 vom eklektischen italienischen Designer Dorian Stefano Tarantini vorgestellt. Unter den speziellen Initiativen in der Fortezza da Basso ist das neue Projekt ATHLOVERS aus einer Zusammenarbeit von Pitti Uomo mit dem Bielleser Wollspezialisten REDA entstanden. Es wird mit einer Auswahl von fünf Kollektionen antreten, mit denen ein innovatives Athleisure-Konzept eingeführt wird. Highlights der Herbst/Winter-Saison 2018/19 sind die neue Herrenkollektion von KARL LAGERFELD, das Comeback von CORNELIANI auf der Pitti Uomo mit der Präsentation der Stilevolution und der neuen digitalen Plattform des Hauses sowie das Made-in-Italy-Lifestyle-Label PAUL&SHARK. Finnland wird eine der Gastnationen sein, neue Labels aus Korea und Japan werden während der Messetage ihre Kollektionen vorführen. Auch der International Woolmark Prize zur Unterstützung neuer Talente aus der ganzen Welt wird in Florenz wieder seine Sieger küren.

  • Brooks Brothers (Bild: Brooks Brothers)