„Abziehbilder kann keiner gebrauchen.“ - FASHIONTODAY

„Abziehbilder kann keiner gebrauchen.“

Der normale Mann

„Wohlfühlen ist das Wichtigste" ,sagt Chemikant Bernard K. (©FT)

Autorin: Tays Jennifer Köper-Kelemen

Der Duisburger Bernard K., 40 Jahre alt und Chemikant, lässt im Gespräch mit Fashion Today durchblicken, was er von Trends, vollgestopften Hosentaschen und Sean Penn hält. In seiner Freizeit guckt er gerne Fußball sowie Boxen und treibt Sport. Am liebsten verreist er nach Italien oder in sein Heimatland Kroatien.

FT: Kannst du was mit Trends anfangen? Oder setzt du lieber auf Bewährtes?
Bernard K.: „Teils, teils. Ich muss keinen Trends nachlaufen, ich habe da schon eher meinen eigenen Kopf. Trends kommen für mich infrage, wenn sie denn auch tatsächlich gefallen, ansonsten bleibe ich lieber bei Bewährtem.“

Willst du mit deinem Äußeren etwas ausdrücken?
„Eigentlich nicht. Ich fühle mich nicht irgendeiner Gruppe oder Bewegung zugehörig, wenn die Frage denn so gemeint ist. Ich muss mich in meiner Klamotte vor allem wohlfühlen, das ist für mich das Wichtigste.“

Was geht deiner Meinung nach gar nicht?
„Männer, die jedem Trend hinterherspringen, um nur irgendwie Aufmerksamkeit zu erregen. Ich finde, man sollte schon authentisch sein, Abziehbilder kann keiner gebrauchen.“

Schaust du dir auf der Straße Männer und ihre Looks an?
„Ja. Es ist ganz interessant, wie Männer auf der Straße gekleidet sind, vor allem im Sommer. Das eine oder andere taugt schon als Inspiration.“

Gibt es einen VIP, der für dich als Stilvorbild gilt?
„Hmm, als Stilvorbild – wenn man denn so will – sind für mich eher Typen als top durchgestylte Männer interessant, so mag ich zum Beispiel Sean Penn.“

Wie sieht es mit Accessoires aus?
„Ich trage Umhängetaschen, weil sie einfach praktisch sind. Im Sommer hat man häufig keine Jacke dabei, vollgestopfte und klimpernde Hosentaschen kann ich nicht leiden. Außerdem setze ich mir gerne einen Hut auf, wenn die Sonne sehr knallt, Sonnenbrille sowieso.“

Sommerzeit ist auch Sandalenzeit, sollten Männer zur Pediküre?
„Zumindest hin und wieder mal oder sich selbst dran versuchen. Ungepflegte Hände und Füße gehen ehrlich gesagt gar nicht.“

Nutzt du deinen Urlaub denn schon einmal zum Experimentieren?
„Nee. Ich bin froh, wenn ich in der Ferienzeit abschalten kann, über meinen Look denke ich dann erst recht nicht groß nach. Ich ziehe mich im Urlaub vielmehr luftig und unkompliziert an.