YOUR OWN PARTY

Advertorial

Kann mehr als heiraten. (alle Bilder CG – Club of Gents)

„Die Lichter der Stadt spiegeln sich im Lack der Limousine – ein Hauch von Erwartung liegt in der Luft. It’s your own party und das zelebrierst du. Zum Anlass trägst du den ganz besonderen Anzug. Den, bei dem jedes Detail – vom Einstecktuch über die Hosenträger bis hin zur passenden Weste – stimmt.“ Der Menswearspezialist Création Gross kommt für CG – CLUB of GENTS mit einer neuen Subline: YOUR OWN party ist für große Stadtjungs mit Feierlaune. Und: Als NOS-Ware geht die Party auch in die nächste Runde.

Für Marken-Chef Florian Wortmann ist Anlassmode immer noch ein großes Ding, aber die Zeiten und der modische Anspruch ändern sich. Vor allem gibt es nicht mehr nur den einen – Anlass, versteht sich. Wortmann über Party und Programm:

FT: Florian, es ist spät, der Regen kühlt den heißen Asphalt. Die Stadt knistert … Wenn sich die Lichter der Stadt spiegeln, bevorzugst du Lack oder Leder?
Florian Wortmann:„Kommt auf die Uhrzeit und den Körperteil an. Aber falls du die Füße meinst: gerne Lack nachts zum Smoking.“

‚YOUR OWN party‘ als NOS-Ware – welche Idee steckt dahinter?
„Der Zeitraum für Outfits für den besonderen Anlass oder ,für deine eigene besondere Party‘ ist ununterbrochen das ganze Jahr über. Wir wollen dem Handel dort eine konstante Lieferung und Sortierung garantieren und sehen in diesem Segment ein enormes Potenzial. Vor allem haben wir mit unserer Interpretation des Themas wieder eine hohe Eigenständigkeit.
Du kannst auch verschiedene Themen miteinander kombinieren. Die Strukturweste mit Schalkragen passt zum uni Anzug und andersherum. Alle Hosen kannst du mit Hosenträger tragen oder nur mit Weste – ob uni oder Struktur. Wir haben das Thema Baukasten noch weitergedacht. Die Farbhöhen sind alle gleich und harmonisch. Kombiniere die Teile, wie du es für dich magst, und du bist gut gekleidet für deine eigene Party.“

 Wovon hast du dich bei der Kollektion leiten lassen, was hat dich inspiriert?
„Wir finden, dass die vorhandenen Anzüge im Markt für einen besonderen Moment oder einen für dich besonderen Anlass entweder sehr stark das Klischee eines Anlasses in Form von überladenen Styles bedienen und nicht mehr zeitgemäß oder einfach langweilig sind. Wir wollten Outfits kreieren, die zum einen unseren hohen Qualitätsanspruch verkörpern und zum anderen sehr viel Liebe zum Detail vermitteln, um dem Outfit die gewisse Eigenständigkeit zu verleihen. Das Outfit mit dem gewissen Extra, im Detail in Perfektion mit der Attitüde des Understatements – das ist unsere Vision.“

„Do you agree?“

Weg vom klassischen Look will Wortmann mit der neuen Subline. Egal ob Master-Abschluss, der erste Job oder die Hochzeit, das Designteam hat den Zweiteiler neu und jung interpretiert, denn anders als zu Vorzeiten, als vor dem Altar ausgefallene Modelle gefragt waren, soll das gute Stück öfter als nur einmal getragen werden. Genau aus diesem Grund sind die Anzugmodelle auf den ersten Blick eher basiclastig. Aber: Die kleinen, aber feinen Highlights im Unterkragen und auf der Innenseite des Sakkos machen den Unterschied. So verweist der moderne Mann auf den besonderen Anlass mit „Happiest Man Alive“ und hat das passende Schreibgerät in der Kugelschreiberhalterung aus Oberstoff gleich mit dabei. Mit einem Augenzwinkern revidiert er die Frage „Do you agree?“ mit der Feststellung „Mine“.

Die Qualität sitzt: Den Oberstoff in Super 120 von MARZOTTO aus Valdagno in Italien weiß sein Träger auch noch nach Stunden zu schätzen. Farblich geht es von Beige zu Hellblau und Hellgrau bis hin zu feinem Dunkelblau. Der zweiteilige Anzug lässt sich mit den eigens kreierten unifarbenen oder strukturierten Westen kombinieren. Ganz nach dem Motto „Alles kann, nichts muss“ sind sowohl die unifarbenen als auch die Struktur-Westen frei kombinierbar. Oder du lässt das Sakko weg und wählst die Struktur-Weste mit Oberstoffrücken oder gleich mit Schalkragen.


Verfügbar ab April – Jetzt vormerken!
Wir sind überzeugt: YOUR OWN PARTY ist die perfekte Ergänzung für Ihr Sortiment und bringt frischen Wind in das Thema Anlass. Sie sehen das auch so? Dann lassen Sie sich jetzt unverbindlich vormerken und wir kontaktieren Sie, sobald die Produkte verfügbar sind. Los geht’s!

Eine Rautenstruktur mit Spitzfasson und Leistentaschen und ein dunkelblauer Smoking mit Spitzfasson und Gallonstreifen runden das Sortiment ab. Gerade der Smoking steht wie kein anderes Kleidungsstück für die gehobene Abendgarderobe. In einem dunkelblauen Farbton wirkt er bei Nacht noch dunkler und damit auch eine Spur eleganter als das schwarze Pendant. Zwei Hemdenmodelle mit passendem Kragen für die Schleife stehen zur Auswahl, in Twill-Struktur und verstärkter Popeline, ausgestattet mit Posamentenknöpfen und Umschlagmanschette. Ein Set aus Schleife und Einstecktuch in Beige oder Dunkelblau oder im besonderen Vintagedesign perfektioniert den Look. Zudem kann jede Hose mit den eigens kreierten Hosenträgern getragen werden. Die Knöpfe sind bei jedem Modell bereits angebracht. Zu chic? Nein, cool und elegant treffe es eher, meint Wortmann.

 

FT: Florian, warum der Smoking?
Florian Wortmann:„Warum nicht? Unser Smoking ist in einem Mitternachtsblau mit schwarzer Seide sowie einem magentafarbenen Lining gehalten. Spätestens wenn dein Innenfutter herausblitzt, hast du die gewollte Aufmerksamkeit, ohne im Mittelpunkt zu stehen.“

Geht ‚YOUR OWN party‘ frühmorgens in die Kirche?
„Ja, aber nur zur Beichte.“

 Die Linie wird ab April verkauft, was gibt es für den Handel zur Unterstützung bei der Markteinführung?
Das ganze Konzept als NOS anzubieten, ist schon ein gutes Fundament für den Handel. Des Weiteren starten wir auch wieder mit unseren erfolgreichen Pop-ups. Diesmal mit YOP statt Savile Row. Die ersten gibt es im Mai schon im Handel zu sehen.“

Wie sieht es mit den Preisen aus?
„Unsere Anzüge starten bei einem UVP von 349,95 Euro, Westen bei 99,95 Euro, Hosenträger, Kombipakete mit Schleife und Einstecktuch gibt es für 59,95 Euro und unsere Hemden für 89,95 Euro. Wir befinden uns preislich zwischen der Mainline und der Subline Savile Row by CG – CLUB of GENTS.“