MTG Germany: Mit Optimismus nach Osten

Erstmals gesamtes Markenportfolio auf der CPM

Die MTG Germany hat auf der zurückliegenden CPM (24. bis 27. Februar) zum ersten Mal das gesamte Markenportfolio bestehend aus 17 Kollektion in Kooperation mit der Igedo/CPM gezeigt. Unternehmens-Chef Marcus Gillsch äußert sich zufrieden über die Veranstaltung. „Die Frage, die wir uns vor vier Monaten stellten, war, wie man es in einem stagnierenden Markt und bei einer gewaltigen Konkurrenz (1300 Aussteller alleine auf der CPM) schafft, seine Kunden emotional abzuholen und aus der Masse herauszustechen.  Das ist uns mit diesem Event gelungen“, sagt Gillsch. Rund 500 Gäste, darunter Kunden, Fernsehprominenz und Blogger, kamen zu der Modenshow.

„Wir haben auf der CPM unsere Newcomer, wie Mos Mosh, Rich&Royal und Gate 1 und im permanenten Showroom, mit 1500 Quadratmetern, Marken wie MAC, MAERZ MUENCHEN, Sportalm, Fuchs Schmitt, Barbara Lebek, Beaumont & Olsen, künftig auch Cambio gezeigt, sagt Gillsch. Er habe die letzten Jahre stark in IT, personellen Nachwuchs, Fortbildung, neue Strukturen und neue Marketing Tools investiert, wie die Online Trainings Academy über die Plattform YouTube. „Wir sind gut aufgestellt und blicken trotz aller Widrigkeiten im Markt optimistisch in die Zukunft“, sagt der Firmenchef. Die Agentur ist seit mehr als 27 Jahre im GUS Markt tätig.