EK Fashion: SUSTAINABILITY NOW!

Thomas Schwab, Head of Sales & Marketing D-A-CH im Geschäftsfeld EK Fashion ©FT

Pop Up-Fläche

„Es ist höchste Zeit, das Thema Nachhaltigkeit in der Textil-Branche ganz nach oben auf die Agenda zu stellen“, sagt Thomas Schwab, Head of Sales & Marketing D-A-CH im Geschäftsfeld EK Fashion. Die Bielefelder haben unter „SUSTAINABILITY NOW!“ eine Pop Up-Fläche entwickelt, die sich dem Thema Nachhaltigkeit widmet, teilt die Verbundgruppe mit. Aktuell engagieren sich in dem Konzept 13 nachhaltig agierende Fashion- und Lifestyle-Brands sowie ein Dienstleister für den Bereich Schulung. Ziel sei es, den Kunden Orientierung zu liefern und attraktive Kollektionen anzubieten. Die Vorteile des 25 qm großen Flächenkonzeptes für die Händlerinnen und Händler seien neben der klaren Positionierung auch die Erfahrung, wie sich das Thema in die strategische Unternehmensausrichtung integrieren lasse.

„Damit können wir unseren Handelspartnern und allen interessierten Händlerinnen und Händlern einen echten, einzigartigen und unkomplizierten Mehrwert für ihren POS zur Verfügung stellen“, sagt Marco Schütte, Projektleiter der EK Fashion Nachhaltigkeitsplattform. „Ein toller ganzheitlicher Ansatz, um Nachhaltigkeit am POS erlebbar zu machen“, ergänzt Thomas Muschenich, Geschäftsleitung Einkauf/Verkauf, MAY fashion aus Waldshut-Tiengen, bei dem das Konzept erstmals realisiert wird.