PICARD: Pop-up-Store am Frankfurter Flughafen

©PICARD

Nummer vier

Auf einer Fläche von knapp 75 qm hat der Lederwarenhersteller PICARD aus Obertshausen einen neuen Pop-up-Store am Frankfurter Flughafen eröffnet. Los ging es am 1. September im Terminal 1. Verkauft werden klassische und modische Modelle sowie und Kleinlederwaren aus der aktuellen Herbst- /Winter-Kollektion 2022. Neben dem neuen Pop-up-Store gibt es bereits drei weitere PICARD-Shops am Frankfurter Flughafen: zwei im Non-Schengen-Bereich und einen im Schengen-Bereich. „Der neue Store bietet eine attraktive Pop-up-Fläche im wichtigsten Check-In-Bereich des Frankfurter Flughafens im Terminal 1“, sagt Georg Picard, Geschäftsführer von PICARD Lederwaren in einer Mitteilung.

Am 1. September 2022 sind auch sechs Auszubildende bei dem Lederwarenhersteller ins Berufsleben gestartet. Sie werden in den kommenden Jahren zu Industriekaufleuten und Feintäschner:innen ausgebildet.