HUGO kooperiert mit Imaginary Ones

©HUGOxIO

NFT-Kollektion

Die Metzinger Modemarke HUGO hat heute eine Zusammenarbeit mit dem Web 3.0-Unternehmen Imaginary Ones für „ein ganzheitliches 360-Grad-Metaverse-Erlebnis“ angekündigt. Mit der Partnerschaft gehe HUGO den nächsten Schritt bei der Erforschung des Metaversums. Die Einführung der für die Marke ersten NFT-Kollektion sei ein weiterer wichtiger Meilenstein für die globale Neuausrichtung von HUGO, heißt es dazu. Nun wird eine HUGO x Imaginary Ones NFT-Kollektion von 1.001 3D-Animationen mit dem Titel ‚Embrace Your Emotions‘ (EYE) Anfang November lanciert. Ziel der Kollektion sei es, alle Menschen zu ermutigen, sich mit ihren Emotionen auseinanderzusetzen, und die Botschaft zu vermitteln, dass alle Gefühle – positive wie negative – gültig sind und angenommen werden sollten. Von den 1.001 NFTs werden sechs Figuren besondere Attribute enthalten. Fünf Figuren stehen jeweils für die alltäglichen Emotionen Freude, Traurigkeit, Angst, Wut und Liebe.

NFT steht für Non-Fungible Tokens. Laut Wikipedia ist das ein ist ein „kryptografisch eindeutiges, unteilbares, unersetzbares und überprüfbares Token, das einen bestimmten Gegenstand, sei er digital oder physisch, in einer Blockchain repräsentiert“. Während NFTs mit der Blockchain dieselbe Technologie nutzen wie Kryptowährungen, sind sie im Unterschied zu diesen einmalig und nicht teilbar. Ein NFT kann nur als Ganzes erworben werden und existiert nur ein einziges Mal.

Über eine sogenannte „Allowlist“ erhalten User Zugang zur HUGO x Imaginary Ones EYE Kollektion und können die NFTs kaufen. Von den insgesamt 1.000 Plätzen auf der allowlist werden 500 an Kunden vergeben, die ein exklusives phygitales T-Shirt kaufen. Es stehen 500 T-Shirts in limitierter Auflage zum Verkauf, die jeweils einen QR-Code enthalten, über den User zu einer Snapchat-Linse geleitet werden, die einen speziellen Augmented-Reality-Effekt erzeugt. Die verbleibenden 500 Plätze auf der Allowlist werden ab dem 4. Oktober an bestehende Besitzer der Imaginary Ones Genesis NFT-Kollektion und durch verschiedene Aktivitäten auf den Twitter-und Discord-Plattformen von Imaginary Ones verteilt. „Das Metaversum ist ein aufregender neuer Bereich für Modemarken, der für HUGO ein großes Potenzial birgt. Wir freuen uns, gemeinsam mit Imaginary Ones eine NFT-Kollektion wunderschöner 3D-Assets zu entwickeln, die es uns nicht nur ermöglicht, diese virtuelle Welt weiter zu erforschen, sondern auch die Botschaft der Selbstakzeptanz und des Selbstbewusstseins zu vermitteln, die den Kern von HUGO ausmacht“, sagt Miah Sullivan, Senior Vice President of Global Marketing & Brand Communications bei HUGO BOSS.

Alle Inhaber eines HUGO x Imaginary Ones NFT erhalten auch ein „Goldenes Ticket“, das ihnen 10 Prozent Rabatt im HUGO Online-Shop gewährt und Zugang zum Imaginary Ones Staking Ecosystem bietet. Dieses offeriert dem Inhaber eine Reihe spezieller HUGO x IO-Artikel, Erlebnisse und Inhalte, darunter digitale HUGO Wearables und Imaginary Ones Drops mit HUGO-Themen. Anlässlich des Welttags der seelischen Gesundheit am 10. Oktober wird eine sechste Figur versteigert, die alle fünf Emotionen in sich vereint. 100 Prozent des Erlöses werden dabei an Youth Aware of Mental Health (YAM) gespendet.