Leben auf dem Diesel Planet

Bild: Diesel

Autor: Markus Oess

Die italienische OTB-Gruppe, hat im Geschäftsjahr 2016 den Umsatz like-for-like mit 1,58 Milliarden Euro gehalten. Zu der Holding von Konzern-Chef Renzo Rosso gehören neben Diesel auch die Marken Maison Margiela, Marni, Paula Cademartori, Viktor&Rolf, Staff International und Brave Kid. Auch das EBITDA konnte der Konzern mit 68 Millionen Euro gegenüber 68,5 Millionen Euro im Vorjahr halten. Allerdings führte die Entscheidung, die Kernmarke Diesel, mit der die Gruppe mit 960 Millionen Euro mehr als 60 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet, distributionsseitig zu repositionieren, zu einem Verlust für die Marke.

Unterdessen hat Diesel in Mailand sein neues Ladenkonzept auf die Fläche und dabei die Sponsoringaktivitäten beim AC Mailand ins Spiel gebracht. Mitte März haben die Edelkicker gemeinsam Rosso den Diesel Planet in der Piazza San Babila vorgestellt. Das Konzept wurde gemeinsam mit dem Architekten Masamichi Katayama von der japanischen Wonderwall und Diesel Creative Director, Nicola Formichetti, umgesetzt. Der Laden ist mit 887 Quadratmetern der größte Dieselstore weltweit. Bei der Gestaltung setzten die Macher gezielt auf Interaktivität, um Verkaufsteam und Kunden mehr Erlebnis, aber auch mehr Informationen zu den Produkten zu verschaffen. Neu ist außerdem das Bistrot Glorious Cafè, ein eigenes Gastro-Konzept, das fester Bestandteil des Ladens ist.

 

.