Deutschland ist die Nummer 1

GANT

GANT
Bild: GANT

Autor: Christoph Wiest

Seit Patrik Nilssons Amtsantritt im August 2014 als CEO bei GANT in Stockholm, steht das Hemd, bzw. die Bluse innerhalb der Marketingstrategie im Fokus. Zum einen aus der Geschichte der Marken heraus, aber auch, weil das Hemd zu den Bestsellern in den Total-Look Kollektionen zählt. Kampagnen wie z.B. „They Changed The World. Not The Shirt.“ mit der Botschaft „Never Stop Learning“ sollen diese Ambitionen unterstreichen. Spezielle Kapselkollektionen wie „Get into Gear“, „Tech Prep“ unterstützen die Marktposition unter anderem mit Hemden in speziellen Ausrüstungen, vor allem für eine aktive und dynamische Zielgruppe. Eine Bestandsaufnahme.

GANT-CEO Patrik Nilsson (Bild: GANT)

Nicht ohne Grund richtet das Unternehmen besonderen Augenmerk auf den deutschen Markt. Im Länder-Ranking rangiert die Republik auf Platz eins. Der Gesamt-Markenumsatz in Deutschland lag im zurückliegenden Jahr bei 230 Millionen Euro. Immerhin ein Plus von 10 Prozent. Davon nimmt die Menswear rund 60 Prozent ein, die Womenswear liegt bei 40 Prozent. Beide Linien verzeichnen weiter Zuwächse, wobei die Womenswear aufholen soll.

Über die Duetz Fashion GmbH wird das Label seit 1995 in Deutschland vertrieben. Die Marke zählt hierzulande insgesamt 720 Wholesale-Kunden. Darunter finden sich Häuser wie Anson´s, P & C Nord, Breuninger, Engelhorn, Appelrath + Cüpper, Konen, Hirmer, Leffers, L + T und Klingenthal. Stand heute bestückt das Label gut 150 Shop-in-Shop-Flächen. Daneben betreibt die Duetz Fashion GmbH 30 Stores eigene Stores. Die jüngste Neueröffnung war in Mannheim, im Q6/Q7. Eine aktuelle Neueröffnung (300 qm) steht im Frühjahr in Stuttgart im Dorotheen Quartier an. Allerdings wurde das Laden-Netz in den zurückliegenden Monaten leicht bereinigt. Man trennte sich von den Standorten Oberhausen, Karlsruhe und Kempten. Und statt drei bis vier Neueröffnungen im Jahr soll es ein bis maximal zwei Eröffnungen im Jahr geben. Bestimmte Standorte hat die Duetz Fashion allerdings nicht im Sinn. Neben den stationären Aktivitäten (Wholesale & Retail) betreibt das Unternehmen einen Online-Shop.

Bestes Jahr für Coen Duetz

2016 hatte Coen Duetz sein bestes Jahr in der Unternehmensgeschichte. Zuvor gab es in den Jahren 2014 und 2015 einige Veränderungen. So wurden Kollektionen um gut 30 Prozent gestrafft. Themen wurden kompakter gestaltet und die Basics modernisiert. In den Vororderkollektionen wurde konsequenter in Looks gedacht und mehr Outfit-Pakete angeboten. NOS–Artikel werden nicht mehr nur über Basics definiert, sondern auch über modische Items. Relevante Eckpreislagen wurden neu definiert und die Hemden- sowie Blusen-Kompetenz weiter ausgebaut.

Zudem hat sich die Marke stilistisch stärker in Richtiung Urban Casual- und Sportswear gedreht. „Eine service-orientierte Philosophie und Politik, ein gut sortiertes NOS-Lager (Basics & Mode), Zuverlässigkeit in punkto Lieferung und Vertrauen gehören ebenfalls zu den wesentlichen Gründen, warum die Marke weiter auf Wachstumskurs ist“, sagt ein Sprecher. Um die Kundenfrequenz in den Stores zu steigern, wurde weiter in B2C-Maßnahmen investiert. Dazu zählen kleine Eventreihen, persönlich adressierte Mailings sowie Social-Media-Aktivitäten zum Beispiel über Facebook Instagram und die Kooperation mit Bloggern. Offline-Maßnahmen wie das Sponsoring der German Open in Hamburg sowie die Aktivitäten rund um Feldhockey – GANT ist seit Jahren Sponsorpartner der Herren- und Damen-Nationalmannschaften und von verschiedenen Bundesligisten – sollen die Marke weiter aufladen. „Die von GANT AB Stockholm aus initiierten Maßnahmen (Get Into Gear, Le Mans und Tec Prep) sollen die Marke GANT beim Verbraucher in Verbindung mit Mobilität, Dynamik, Aktivität und einen sportiven Lifestyle bringen“, sagt der Sprecher.

Neues Storekonzept

Im zurückliegenden Jahr wurde auch ein neues Storekonzept – Scandinavian Design, statt East Coast – in den Stores Airport Düsseldorf und Mannheim Q6/Q7 realisiert. Heute steht die amerikanische Premium- und Lifestylemarke GANT für einen entspannt eleganten Mode-Stil, der sich seit mehr als sechs Jahrzehnten am Lifestyle der amerikanischen Ostküste orientiert. Die Marke wurde 1949 in New Haven, Connecticut, gegründet. GANT bietet Sportswear, Contemporary und Urban Looks für Männer, Frauen und Kids. Darüber hinaus ergänzen Accessoires wie Uhren, Schuhe, Brillen und Unterwäsche sowie eine Home-Collection das Angebot. Aktuell beliefert das Unternehmen mehr als 750 GANT–Stores und 4.000 ausgewählte Handelspartner in über 70 Ländern.