GANT AB übernimmt deutschen Vertrieb

Patrik Nilsson

Die Schweden bearbeiten den deutschen Markt künftig im Verbund mit Österreich und der Schweiz

Künftig macht GANT AB mit Sitz in Stockholm das Geschäft in Deutschland selbst, nachdem die Schweden die Duetz Fashion GmbH / Duetz Einzelhandel GmbH übernommen hat, teilt das Unternehmen mit. In den zurückliegenden 23 Jahren habe Coen Duetz Deutschland zu einem der umsatzstärksten Märkte der Schweden ausgebaut. Gant ist in 70 Ländern vertreten.

„Den deutschen Markt in Eigenregie zu übernehmen ist der Schlüssel, um GANT auf das nächste Level zu heben“, sagt GANT CEO Patrik Nilsson. Nilsson hat Großes vor: „Wir haben beschlossen, den deutschen Markt mit den schweizerischen und österreichischen Tochtergesellschaften zusammenzuführen und die Einheit „GANT D.A.CH“ zu gründen. Das ist eine strategische Entscheidung für diese wichtige Region in Europa und zudem ein starkes Fundament auf dem die Marke GANT weiter wachsen wird. Diese neue Organisation ist ein großer Schritt auf dem Weg zu unserem Ziel, bis 2020 weltweit zur führenden Lifestyle-Marke zu werden.“ 

Ab 1. Januar 2018 wird GANT D.A.CH wie schon Schweden, Großbritannien, Frankreich, USA und Benelux zu einer Tochtergesellschaft der GANT AB werden. Peter Hoever wird die Position des Managing Director übernehmen und Wolfgang Lohe wird als Wholesale Director GANT DACH verantworten. „Coen Duetz und seinem Team will ich persönlich ganz herzlich für den außerordentlichen Einsatz, den sie für die Marke GANT geleistet haben, danken“, meint Nilsson.