Enzo Fusco kauft sich bei Blauer ein

Enzo Fusco, Bild: Loan Pilat

Der Präsident und kreative Kopf hinter der in Veneto gegründeten Firma FGF Industry, Enzo Fusco, erwirbt 50 Prozent der Anteile an Blauer USA

„Die neu gegründete Firma BWF Srl – Blauer Fashion World –, unter der Leitung von Enzo und Silvana Fusco, ihrer Tochter Federica und ihrem Schwiegersohn Giuseppe D’Amore sowie der Blauer Familie, soll 16 Jahre nachdem die zwei Familien 2001 eine Lizenzvereinbarung eingingen, ein Zeichen setzen“, heißt es in einer Mitteilung. Es sei ein Zeichen für Fuscos Engagement. Jetzt besitzt FGF Industrie Spa die Hälfte der Markenanteile. Die Firma konzentriere sich auch weiterhin auf die amerikanische Marke und die Expansion in ausländische und heimische Märkte.

BWF will die Blauer USA Umsätze bis 2020 verdoppeln und die Exporte bis 2019 auf 50 Prozent steigern. Im Jahr 2016 steuerten die Exporte 35 Prozent Umsatz bei. In diesem Jahr dürfte der Anteil auf 38 Prozent steigen. Dabei rücken vor allen die Geschäfte in Europa und Länder wie Deutschland, Spanien, Niederlande, Belgien, Frankreich und Skandinavien in den Fokus.   Auch das Vereinigten Königreich, Japan und Korea ist Blauer aktiv. Fuscos plant zudem die Eröffnung von Einzelhandelsgeschäften weltweit, in Städten wie New York, London und Tokyo.