NEXT–Gewinner gekürt

Die Gewinner des Abends v.l.n.r.: Viola Constanza, Lars Oldenburg, Ilka Weinauge, Vanessa Busse

ZiTex Mode & Textil NRW verleiht Nachwuchs Preise

Marc Freyberg, Geschäftsleitung Marketing & e-commerce der BRAX Leineweber GmbH & Co KG, Herford, begrüßte die Gäste zur Preis-Verleihung NEXT 2017 im BRAX-Showroom in Düsseldorf.

„Wir zeichnen heute Nachwuchstalente aus, die in den unterschiedlichsten Ausbildungsberufen der Branche wie Maschinenführer/in Textiltechnik und Veredlung, Produktionsmechaniker/in, Produktveredler/in, Produktprüfer/in, Produktgestalter/in, Textillaborant/in, technische/r Konfektionär/in sowie Modenäher/in und Modeschneider/in arbeiten und sich neben hervorragenden Noten auch durch ein überdurchschnittliches Engagement hervorgetan haben“, sagte Elke Schneider vom Verband der Rheinischen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. und Mitglied der Fachjury.

Der 1. Platz NEXT 2017 ging an Lars Oldenburg, der seine Ausbildung zum Produktionsmechaniker Textil bei der SETEX – Textil GmbH, Hamminkeln-Dingden, absolvierte und im Oktober 2017 seine Weiterbildung zum Industriemeister Textilwirtschaft begonnen hat. Den 2. Preis NEXT 2017 erhielt Viola Costanza, 22 Jahre, Modeschneiderin, die bei Gerry Weber International AG, Halle/Westfalen, ausgebildet wurde. Der 3. Preis NEXT 2017 ging an Ilka Weinauge, die ihre Ausbildung zur Textillaborantin bei Vorwerk & Co. Teppichwerke GmbH & Co. KG, Hameln, abgeschlossen hat. Inzwischen arbeitet sie bei der Symrise AG, Holzminden.

Der Sonderpreis, der 2015 erstmals verliehen wurde, beinhaltet über die fachspezifischen Fähigkeiten hinaus auch die Aussage über soziales Engagement und außerberufliche Vorlieben sowie Teamfähigkeit oder ehrenamtliches Tätigkeiten. Den Sonderpreis NEXT 2017 erhielt Vanessa Busse, die bei der BRAX Leineweber GmbH & Co. KG, Herford, zur Modenäherin ausgebildet wird.

Seit sieben Jahren zeichnet die ZiTex – Textil & Mode NRW die besten Nachwuchskräfte aus dem gewerblich-technischen Bereich der Branche aus. Eine unabhängige Fachjury entscheidet über die drei besten Bewerbungen sowie über einen Sonderpreis.