unitex steigert den Umsatz um 4 Prozent

Bild: unitex

Mehr als 670 Mitglieder an über 1.400 Standorten

Die unitex GmbH, Neu-Ulm, hat zurückliegenden Jahr den Zentralregulierungsumsatz zum neunten Mal in Folge steigern können, teilt das Unternehmen mit. Das Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr liegt demnach bei 4 Prozent. Das Wachstum komme sowohl durch den Zugang von neuen als auch durch die Expansion von bestehenden Mitgliedern. Damit werde das Geschäftsmodell einer kostengünstigen Service- und Dienstleistungsorganisation für den textilen Mittelstand von den angeschlossenen Einzelhandelsunternehmen und Lieferanten weiterhin gut angenommen, so die Neu-Ulmer.

Auf Basis der Novemberzahlen der unitex-Database, einem internen Vergleichstool, gehen die Neu-Ulmer davon aus, dass sich die Mitglieder positiver als der Markt entwickelt haben und die Rohergebnisse gestiegen sind. Gleichzeitig seien weitere Kosteneinsparungen ausgehandelt worden. Im vergangenen Jahr hat die unitex mit der Einführung eines digitalen Rechnungsportals begonnen, um die Arbeitsabläufe effizienter und kostengünstiger zu gestalten. Das Unternehmen kündigt auch für dieses Jahr weitere Digitalisierungsprojekte an.