Union Knopf ist durch

Union Knopf
© Screenshot Union Knopf

Insolvenzverfahren aufgehoben

Die Union Knopf GmbH hat die Restrukturierungsmaßnahmen im Rahmen einer Insolvenz in Eigenverwaltung erfolgreich abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilt, hat das Bielefelder Insolvenzgericht das Insolvenzverfahren aufgehoben. Für die Union Knopf Menswear GmbH, Wuppertal, wird das sanierende Eigenverwaltungsverfahren voraussichtlich zu Beginn der kommenden Saison nach Bestätigung des Insolvenzplans aufgehoben. „Wir haben mit dem Abschluss der Sanierung der Union Knopf GmbH ein zukunftsfähiges Konzept umgesetzt, das dem Markt mit Innovation und modischen Entwicklungen den Service bietet, für den der Name Union Knopf steht“, sagt Martin Dolleschel, Geschäftsführer der Union Knopf GmbH. „Am Standort Bielefeld konzentrieren wir uns auf das Einzelhandelsgeschäft mit 52 Mitarbeitern.“ Die Union Knopf Menswear GmbH am Standort Wuppertal kümmert sich weiterhin um die Konfektionskunden. Das Unternehmen sei gestärkt und national wie international handlungsfähig.

Seit Anfang 2017 befand sich das Union Knopf im Sanierungsverfahren. Das Tagesgeschäft wurde fortgeführt. Unprofitable Geschäftsfelder wurden zugunsten gesunder bereinigt, neue Gestaltungsmöglichkeiten auf den Weg gebracht. Die Geschaftsführung versichere, dass nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens das Unternehmen die Unternehmensleistungen in gewohnter Qualität fortgeführt würden. An den kommenden Messen wie der View Premium Selection“, der „Première Vision, New York“, der The London Textile Fair“, der Munich Fabric Start“ sowie der Première Vision, Paris“ und schließlich der „Intertextile, Shanghai“ nehme die Union Knopf Gruppe teil. Auf der „h+h Cologne“ bediene die Union Knopf GmbH weiterhin ihre Einzelhandelskunden.