Woolrich wächst zweistellig

©Woolrich

Neue Stores in Kitzbühel und Rom geplant

Wir sind stolz auf des Wachstum des Woolrich Geschäftes in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation“, sagt Paolo Corinaldesi, CEO Woolrich International. „Dies bestätigt die Solidität der Unternehmensstrategien des Managements, die vom gesamten Unternehmen umgesetzt werden.“ Woolrich Europe SPA hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 den Umsatz like-for-like um 13 Prozent auf 139 Million Euro gesteigert. Auch in diesem Jahr laufe es gut, teilt das Unternehmen mit. So sei der Umsatz im ersten Quartal weiter gestiegen. Das Management rechne mit anhaltendem Wachstum. Treiber sei das Direct-to-Consumer-Geschäft mit zweistelligen Zuwachsraten im Online- wie im stationären Bereich.

Auf der zurückliegenden Pitti Uomo 94 feierte Woolrich die Premiere der Outdoor Linie. Sie sei das Ergebnis einer Partnerschaft mit Goldwin und eine Vision von moderner Outdoor-Bekleidung verbunden mit 188 Jahren amerikanischer Geschichte und technischer Innovation aus Japan. Die neue Linie wurde zunächst exklusiv für den japanischen Markt und dem eigenen Retail in der zurückliegenden Saison HW 2018 gelauncht. Jetzt startet der Vertrieb an ausgewählte Partner in Europa und Nordamerika mit der Saison FS 2019. Woolrich ist in 45 Ländern mit 35 Stores vertreten. In diesem Jahr sind für das dritte und vierte Quartal Store-Openings in Kitzbühel und Rom geplant.