Geox: Kofi Annan tritt dem „Ethics and Sustainable Development Committee“ bei

Mario Moretti Polegato mit Dr. Kofi Annan ©Geox

Glaubwürdigkeit des Unternehmens steigern

2005, kurz nachdem Geox an die Börse gegangen ist, hat das Unternehmen ein Ethik-Komitee  gegründet, mit kirchlichem Beistand: Joaquin Navarro Valls, ehemaliger Sprecher von Papst Johannes Paul II, unterstützte Geox damals in der Fomulierung eines Ethikkodexes. Das Ziel dieses Kodexes sei das Engagement der Geox Gruppe zu fördern sowie Standards für ethisches Verhalten aller Beteiligten,
also Angestellte, Aktionäre, Kunden und Lieferanten zu definieren. Jetzt konnte Geox den ehemaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen, Dr. Kofi Annan, für das Komitee gewinnen, teilt das Unternehmen mit.

Über die Jahre hinweg sei der Ethikkodex vom „Ethics and Sustainable Development Committee“ aktualisiert worden. Dr. Annans außergewöhnliche Erfahrung im Bereich des Völkerrechts werde die weltweite Glaubwürdigkeit des Unternehmens unterstreichen und fördern, ist das Unternehmen überzeugt. „Heute, aber auch in Zukunft, sollte der Wert einer Firma nicht mehr nur anhand der ökonomischen und finanziellen Leistung gemessen werden, sondern auch daran, wie einfühlsam diese Firma ist in Bezug auf neue Entwicklungen im Bereich der Nachhaltigkeit – was überall auf der Welt immer wichtiger wird“, sagt Mario Moretti Polegato.