Umdasch Group mit neuem Markenauftritt zum 150. Geburtstag

©umdasch The Store Makers

Markenzusatz „The Store Makers“

Im Jahr 1868 wurde der Grundstein für die heutige Umdasch Group gelegt. Nun stellt der Ladenbauer seinen neuen Markenauftritt vor. „Aus einem Produzenten von Möbeln wurde ein Dienstleister, aus einem analogen Hersteller von ‚Hardware’ wurde ein digital ausgerichtetes Unternehmen“, sagt CEO Silvio Kirchmair. „Um diesem breiten Leistungsportfolio Rechnung zu tragen, wird die heutige Umdasch Shopfitting Group „umdasch“ ab Juni 2018 ergänzt um den Zusatz „The Store Makers“.“

Der neue Markenname und das neue Erscheinungsbild der Store Makers unterstreichten die vielseitigen, individuellen Kompetenzen des Unternehmens – Consulting & Value Engineering, Project Management, General Contracting, Shop Equipment, Digital Retail und Shop Academy – und sollen umdasch damit langfristig authentischer und unverwechselbarer am Markt positionieren. Abgeleitet wurde der neue Name vom englischen Begriff „Place Making“. Der Begriff vereint im Englischen die Entwicklung, Nutzung und Bespielung multifunktionaler öffentlicher Räume und Immobilienprojekte. Unter www.umdasch.com wurde außerdem der neue Web-Auftritt freigeschaltet, der mit 360 Grad Referenz-Videos und Trend-Wall Insights rund um Ladenbau und Digital Retail geben soll.