The Essence

Konzept

Concept Brandstore Kreuzberg (alle Bilder ©iriedaily)
Autor: Andreas Grüter

Kunst, Kultur und Klamotte – mit seinem Concept Brandstore beweist das Berliner Streetwear-Label iriedaily einmal mehr, dass die wahre Natur des modernen Urbanismus nur im breit gesteckten interdisziplinären Rahmen verstanden werden kann. Ein Abenteuer auf 50 Quadratmetern.

50 Quadratmeter, die richtigen Ideen und die passende Haltung – mehr bedarf es nicht, um in Sachen Streetwear endlich wieder auf den Punkt zu kommen. Davon waren die Berliner von iriedaily überzeugt, als sie nach langen konzeptionellen Tüfteleien Anfang Juli mit den Umbauarbeiten für den ersten eigenen Store begannen. Mitten in Kreuzberg, im eigenen Kiez, wo vor knapp 25 Jahren die ersten handbedruckten Shirts entstanden, bespielt das Label seit Ende August die Fläche eines Altbau-Eckladens. Hohe Decken, Parkettboden, hölzerne und variabel verstellbare Regale und Präsentationskuben sowie in dezentem Grau getönte Wände sorgen für einen ruhigen Look, der mit einer bis auf den groben Putz heruntergestrippten Wand raffiniert gebrochen wird. So viel zur Form, die eine perfekte Klammer für den Inhalt liefert. Statt wie längst branchenüblich die komplette Kollektion auf die Stange zu hängen, werden hier ausschließlich Pieces zu ausgesuchten Themen, etwa Grafikprints, vorgestellt. Zur Eröffnung konzentrierte man sich beispielsweise mit Arbeiten von Good Mood sowie dem britischen Künstler Dave the Chimp ganz auf das Thema „Artist Feature“, das sich nicht nur auf Shirts und Sweater manifestierte, sondern auch als Prints an den Wänden hing. Der Oktober hingegen steht ganz im Zeichen von Logodesigns und Letterings.

Der Shop als Socializer

Klar werden Event-Ankündigungen und Fotos aus dem Store auf allen relevanten Social-Media-Plattformen geteilt, ebenso klar und passend zum Selbstverständnis des Labels ist jedoch auch das kritische Hinterfragen des Themas. Nicht umsonst versteht man den Shop als analogen Raum für kreative Begegnungen und Happenings, sprich als Alternative zu schlaffen virtuellen Facebook- und Instagram-Hangouts. Mal wieder mit echten Leuten in einer echten Umgebung quatschen. Zukünftig sind neben dem regulären Ladenbetrieb auch Ausstellungen und Buchpräsentationen mit Lesungen geplant. Next Stop ist die Präsentation der iriedaily x Watergate-Club-Kollabopieces.

Iriedaily Brand Store
Oranienstr. 194
10999 Berlin
Öffnungszeiten:
Mo. – Sa. 12–20 Uhr
www.iriedaily.de/brandstore