CPM MOSCOW: 1.300 Brands aus 30 Ländern

©OOO Messe Düsseldorf Moscow

„herausfordernd – und dennoch lukrativ“

Zur 34. Ausgabe der CPM – COLLECTION PREMIÈRE MOSCOW vom 24. bis 27. Februar 2020 werden rund 1.300 Brands aus 30 Ländern auf dem Messegelände des Expocentre in Moskau erwartet, teilen die Organisatoren der Veranstaltung mit. Durchschnittlich 20.000 Einkäufer aus Russland und der Eurasischen Wirtschaftsunion sollen die Messe besuchen, heißt es weiter. „Der russische Markt gilt mit den stagnierenden aktuell verfügbaren Konsumenteneinkommen als herausfordernd – und dennoch lukrativ. Der Kern der Attraktivität des russischen Marktes ist nach wie vor der Reflex, dass Fashion ein starkes Statement für die Lust auf einen positiven Stand in Beruf, Freizeit und gesellschaftlichem Leben ist. Den Facheinkäufern wird auf der 34. CPM ein breites, darauf zugeschnittenes Angebot präsentiert. Daher ohne Flächen- und Ausstellerverluste„, sagt Thomas Stenzel, Geschäftsführer OOO Messe Düsseldorf Moscow.

Die Messe wird von Messe Düsseldorf Moscow in Partnerschaft mit der IGEDO Company und Messe Düsseldorf veranstaltet. „Mein Team und ich sind stolz, erneut eine große Zahl internationaler Beteiligungen zur CPM gewonnen zu haben. Die Resonanz der Firmen zeigt, dass der russische Markt immer noch unverzichtbar für den Umsatz ist. Mit dem Ausbau von Länderbeteiligungen, wie beispielsweise für Dänemark, bereiten wir weitere Business Plattformen für internationale Marken auf“, sagt Christian Kasch, Project Director CPM International. Mit durchschnittlichen Wachstumsraten von 10 Prozent, verzeichnen nach Angaben der Messemacher die Länderbeteiligungen aus Frankreich, Griechenland und der Türkei besonders starke Zuwächse.