Aufruf zu digitalem Datenaustausch

Katag AG, Modehaus.de, Fashion Cloud

Das Downloadvolumen von Produktdaten und Marketingmaterialien auf der Webplattform von Fashion Cloud ist nach eigenen Angaben um das Fünffache im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. „Deshalb fordern Fashion Cloud, KATAG und Modehaus.de eine enge Zusammenarbeit zwischen Industrie und Handel durch einen aktiven Austausch von Content“, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung. Viele Händler arbeiteten daran, ihren Online-Auftritt aufzubauen oder zu optimieren. Dies erfordere hochwertige (Bild-)Materialien.

„Auch wenn der Shutdown nun gelockert wird, behalten digitale Kanäle ihre Relevanz. Um diese professionell zu gestalten, benötigt es eine gute Zusammenarbeit zwischen Handel und Industrie. Dazu gehört ein effizienter Austausch an (Produkt-)Daten”, sagt René Schnellen, Mitgründer von Fashion Cloud. Holger Wellner, Geschäftsführer Modehaus.de ergänzt: „Viele Händler sind zurzeit auf gute Produktdaten angewiesen, da sie selbst keine Kapazitäten haben, diese zu erstellen. Es braucht deshalb die Kooperation und Solidarität von Marken.”