DAWN: Spenden für Vietnam

©Screenshot www.dawndenim.com

„Globales Trinkgeld“

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie verschärfen die Situation in den produzierenden Entwicklungs- und Schwellenländern zusätzlich, nachdem globale Modemarken weltweit ihre Bestellungen stornieren. Das faire Jeanslabel DAWN hat in Reaktion darauf ein „globales Trinkgeld“ für produzierende Mitarbeitende der Produktionsstätte in Vietnam ein. Das Modul „tip me“ ermöglicht Kund*innen beim Online Shopping, jenen Menschen, die ihr Produkt hergestellt haben, ein Dankeschön in Form eines Trinkgelds zukommen zu lassen. Entwickelt wurde das Plug-in von dem Berliner Startup „tip me“ und stellt nach eigenen Angaben sicher, dass 100 Prozent des Trinkgelds direkt bei den einzelnen Näher*innen der Fabrik ankommt.

Das nachhaltige Jeanslabel DAWN produziert seit der Gründung vor fünf Jahren ethisch und fair in der eigenen Fabrik in Saigon, Vietnam. Es ist das einzige Unternehmen, das 100/100 Punkten im Brand Performance Check der Fair Wear Foundation erreicht hat. Die Fabrik des Jeanslabels steckt in der Krise, da andere Modemarken, die ebenfalls dort produzieren lassen, ihre Bestellungen zurückgezogen haben.