HUGO BOSS schaltet weitere Länder auf

©HUGO BOSS AG

Online-Shop in zwölf neuen Märkten

HUGO BOSS expandiert mit seinen Onlinestores hugoboss.com weiter, teilt das Unternehmen mit. Ab sofort können Verbraucher in zwölf weiteren Märkten (Ägypten, Bahrain, Estland, Kuwait, Lettland, Litauen, Oman, Russland, Saudi-Arabien, Südkorea, die Türkei und die Vereinigten Arabischen Emirate), die neuesten Kollektionen von BOSS und HUGO über den eigenen Online-Shop des Unternehmens kaufen. Damit erhöht sich die Zahl der Länder mit eigenem Onlineshop auf 59. Im vergangenen Jahr hatte der Konzern sein Onlineportfolio um insgesamt 32 Märkte ausgebaut und online erstmals mehr als 200 Millionen Euro umgesetzt.

„Die Investitionen in unser Onlinegeschäft zahlen sich mehr und mehr aus. Nun gehen wir den nächsten Schritt und spannen das E-Commerce-Netzwerk noch weiter um den Globus. Damit tragen wir dem geänderten Einkaufsverhalten unserer Kunden Rechnung, das sich mehr und mehr in Richtung online verlagert“, sagt Matthew Dean, Direktor Global E-Commerce bei HUGO BOSS. Mit der Expansion von hugoboss.com und dem Ausbau des Konzessionsgeschäfts im Onlinehandel wollen die Metzinger ihren eigenen Onlineumsatz von 221 Millionen Euro im Jahr 2020 in den kommenden zwei Jahren auf mehr als 400 Millionen Euro steigern. Schon in diesem Jahr soll die 300-Millionen-Euro-Marke überschritten werden.