ASICS EMEA wächst zweistellig

Carsten Unbehaun ©ASICS

Gutes Plus in Deutschland

ASICS EMEA verzeichnete 2021 ein profitables Wachstum in allen Kategorien und allen Kanälen, teilt das Unternehmen mit. In den Wholesale Kanälen erzielte ASICS ein Plus von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr mit deutlichen Steigerungen in Italien (27 Prozent), auf der iberischen Halbinsel (24 Prozent), Deutschland (19 Prozent), Südafrika (18 Prozent) und Frankreich (16 Prozent). Im E-Commerce verzeichnet ASICS ein Einnahmeplus von 16 Prozent gegenüber 2020. Konkrete Umsatzzahlen wurden nicht genannt. Das Unternehmen konnte den Angaben zufolge das Betriebsergebnis um 121,8 Prozent auf 83,1 Millionen erhöhen.

„Trotz erheblicher Herausforderungen haben wir das Jahr stärker als je zuvor beendet”, sagt Carsten Unbehaun, Chief Executive Officer ASICS EMEA. „Gleich zu Beginn der Pandemie haben wir unseren Wholesale-Partnern versprochen, ihre Bedürfnisse zu priorisieren. Und wir unterstützen unsere Partner auch weiterhin, während wir gemeinsam durch das herausfordernde Geschäftsumfeld navigieren“, sagt Unbehaun weiter.