Corona-Lockerungen: Konsumlust steigt

©pixabay

Wegfall

Die Lockerungen der Corona-Maßnahmen wie der Wegfall der 2G-Rgel wirken sich positiv auf das Konsumverhalten der Deutschen aus, teilt das Finanztechnologie-Unternehmen SumUp mit, nachdem es deutschlandweit und gesondert für Berlin die anonymisierten Transaktionszahlen und Transaktionen pro Händler für die Wochenenden um den 26. März und 2. April analysiert hat. Die Deutschen seien in Kauflaune, heißt es weiter. Deutschlandweit stiegen die Transaktionen im Vergleich zur Vorwoche am letzten Märzwochenende um 8,5 Prozent und der durchschnittliche Umsatz pro Transaktion um 17 Prozent (26. März).

Auch am darauffolgenden ersten Aprilwochenende setzte sich der positive Trend fort und steigerte die Transaktionen zur Vorwoche um weitere 1,3 Prozent, der durchschnittliche Umsatz erhöhte sich um 5 Prozent im Vergleich zur Vorwoche. Auch für Berlin zeige sich besonders am Wochenende des 26. März ein signifikantes Wachstum. In den Bars und Clubs wirken sich den Angaben zufolge die Lockerungen und der Wegfall der Maskenpflicht ebenfalls positiv aus.