Faire meldet Wachstum in Deutschland

©Screenshot www.faire.com

Großhandelsplattform

Mit 500.000 Retailern und 70.000 Marken aus 150 Ländern ist Faire nach eigenen Angaben die größte Großhandels-Community weltweit. Ein Jahr nach dem Start von Faire in Deutschland haben Einzelhändler:innen in den USA, Kanada, Europa und Australien inzwischen Zugang zu 200.000 lokalen Produkten deutscher Marken. 10 Prozent des Umsatzes in den 16 europäischen Märkten stammen aus Deutschland, teilt das Unternehmen mit. Fast 100.000 lokale Einzelhändler:innen aus Deutschland seien mittlerweile auf Faire angemeldet.

Das weitere Wachstum auf dem deutschsprachigen Markt soll der neue Country Lead Frederik Reim vorantreiben. Er wechselt von Deliveroo, wo er als Senior Corporate Strategy Manager unter anderem die strategische Erschließung neuer Märkte verantwortete. „Als größte Volkswirtschaft Europas ist der deutsche Markt für Faire äußerst attraktiv. Dementsprechend arbeiten wir daran, unser Produktangebot so weiterzuentwickeln, dass es auf unserer Plattform die Bedürfnisse unserer lokalen Kund:innen optimal bedient. Dazu zählt, attraktive lokale Marken auf Faire zu bringen, die unseren Einzelhändler:innen einen Mehrwert für ihr Sortiment bieten”, sagt der Manager. Reim will außerdem den Auswahl- und Bestellprozess weiter vereinfachen.