WERBUNG

Lectra folgt Vereinten Nationen

©Lectra

Nachhaltigkeit

Drei Monate nach der Festlegung der Corporate Social Responsibility (CSR)-Richtlinie als eine strategische Säule tritt Lectra tritt dem Global Compact der Vereinten Nationen bei, teilt das Unternehmen mit. Es unterstütze die Transformation von Mode-, Automobil- und Möbelunternehmen, indem es ihnen technologische Lösungen bereitstelle, die ihren Übergang zu einer effizienteren und nachhaltigeren Industrie 4.0 beschleunigen. Im Februar betonte Lectra die Bedeutung von CSR in seiner Strategie und stellte seine neue Roadmap für 2023 bis 2025 vor. Durch den Beitritt zum UN Global Compact will die Gruppe ihr Engagement für die Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen ausweiten.

WERBUNG

„CSR ist ein wichtiger Schwerpunkt für Lectra. Mit einer noch engagierteren und klareren Politik sind wir bestrebt, für unsere Kunden, unsere Mitarbeiter und das gesamte Unternehmen stets die Extrameile zu gehen. Bei der Vorstellung unserer neuen Roadmap haben wir daher CSR zu einer Säule unserer Strategie gemacht, mit fünf Hauptprioritäten: Einhaltung höchster ethischer Standards, Gestaltung umweltverträglicher Angebote, Förderung einer integrativen, vielfältigen und anregenden Arbeitskultur, Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks der Gruppe und Unterstützung der Zukunft Generationen“, sagt Daniel Harari, Vorsitzender und CEO von Lectra.