Première Vision Paris zufrieden

©Francois Durand

Bilanz

Am 8. Februar 2024 ist die Première Vision Paris zu Ende gegangen. An den drei Messetagen präsentierten sich 1.180 internationale Aussteller. 30.340 Besuchern aus 125 Ländern waren nach Angaben der Organisatoren gekommen. „Wir bereiten uns bereits auf die nächste Première Vision Paris vom 2. bis 4. Juli 2024 vor und freuen uns sehr, die Erneuerung des Hosted Guest-Programms (mit über 200 Gästen) und des Matchmaking-Programms sowie die Verstärkung unserer Kommunikationsmaßnahmen ankündigen zu können“, sagt Gilles Lasbordes, Generaldirektor von Première Vision. „ Diese Ausgabe im Februar – solide und erfolgreich – lässt uns zuversichtlich auf 2024 blicken. Die Olympischen Spiele finden drei Wochen nach unserer Veranstaltung statt, die Spekulationen lassen nach, Hotels und Flüge sind wieder zu den üblichen Preispraktiken erhältlich. Die Ausgabe im Juli wird vielversprechend sein, getragen von positiven Faktoren, die dafür sorgen, dass die Marken nach Paris kommen“, hofft Lasbordes.

WERBUNG

Première Vision kündigte außerdem eine Zusammenarbeit mit „Paris je t’aime“ – Office de Tourisme an, die neue Möglichkeiten für die Unterstützung ihrer Pariser Messen (Première Vision Paris, Made in France Première Vision und Blossom Première Vision) eröffnen soll. Corinne Menegaux, Generaldirektorin von „Paris je t’aime“ – Office de Tourisme, betont „die führende Rolle dieser Veranstaltungen bei der Förderung von Paris als unumgänglicher Ort für kreative Mode“.

WERBUNG