Sneaker-Store Afew neu eröffnet

Bild: Afew

Autor: Markus Oess

Seit diesen Monat ist der neue Afew-Store in Düsseldorf wiedereröffnet. Die Fläche des Stores wurde verdoppelt und einem Remake unterzogen. Das Konzept arbeite mit dem Zusammenspiel von Lichtelementen, Technik und schlichtem Interieur. Flatscreen-Counter dienten beispielsweise als digitale Verkaufsberater, welche jeden Sneaker scannen und direkt mit dem vorrätigen Lagerbestand abgleichen könnten, teilen die Ladenbetreiber Marco (30) und Andreas (33) Biergen mit. Mit wenigen Handgriffen lasse sich der gesamte Store in eine Galerie, Konzert- oder individuelle Eventfläche verwandeln.

Kassen, Schuhregale, Wände, Vitrinen sowie Sitzgelegenheiten seien magnetisch und ließen sich variabel anordnen oder umbauen. Highlight sei eine fluoreszierende Bodenfläche, welche den gesamten Store bei Dunkelheit in neongrünes Licht tauche. Verkauft werden nach eigenen Angaben 600 Sneaker-Brands auf 130 Quadratmetern. Die beiden Brüder verkaufen unter anderem Modelle wie den Adidas Yeezy oder den Nike Foamposite Galaxy, die mal eben für 750,00 beziehungsweise 3.000 Euro den Besitzer wechseln. Nach eigenen Angaben kommen auch Promi-Kunden wie Jérôme Boateng, Wu Tang Clan, Lena Meyer-Landrut oder Lil Jon.