CARL GROSS kommt ins Laufen

Bild: Création Gross

Autor: Markus Oess

Der Hersbrucker HAKA-Anbieter Création Gross GmbH & Co. KG setzt den Performance-Suit 37.5 seiner Marke CARL GROSS unter ‚Echtbedingungen’ bei Lauf-Veranstaltungen ein, um diesen regional und überregional in Kooperation mit dem Handel zu bewerben. Mehr als 20 Handelspartner haben sich für die bundesweite Marketingkampagne eingetragen. Neben Marathons werden Firmenläufe, Halbmarathons, 10 Km Läufe und Charity-Aktionen durchgeführt und über die sozialen Medien entsprechend begleitet. Promotionstände, Promotionteams sowie die Empfehlung des ortsansässigen Handelspartners ergänzen die Aktion.

Der Marathonlauf in Hannover in Zusammenarbeit mit Maica am 9. April war der Start. Zwei Wochen später folgte der Haspa Marathon Hamburg, mit dem Ziel, den aktuellen Guinness-Weltrekord im „Anzug-Marathonlauf“ von 2:58:03 zu unterbieten. Gemeinsam mit Policke Herrenbekleidung, Hamburg, schickte man ein Läuferteam von fünf Semi-Amateuren im Performance- Suit 37.5 ins Rennen. Policke lobte zudem für das Team ein Preisgeld von 5.000 Euro aus. Bei gutem Laufwetter konnten zwei von den fünf Läufern den aktuellen Rekord auf der 42,195 Kilometer langen Strecke unterbieten. Jon-Paul Hendriksen beendete den Hamburger Marathon mit einer Zeit von 2:42:48 und Felix Mayerhöfer ging 10 Sekunden danach durchs Ziel. Damit blieben beide Läufer mehr als 15 Minuten unter dem aktuellen Guinness- Rekord. Die nächsten Läufe starten in Köln und München.