s.Oliver: Kampagne mit Klitschko

Bild: s.Oliver

Autor: Christoph Wiest

Mit einem Zitat von Karl Lagerfeld macht der Rottendorfer Konzern s.Oliver eine Pressemitteilung  auf: „Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“  Diesen Satz will s.Oliver BLACK LABEL Men gemeinsam mit Profiboxer Wladimir Klitschko in der neuen Kampagne für den Jogg Suit mit einem Augenzwinkern widerlegen. Der Jogg Suit folgt dem Trend und verbindet zwei Stilwelten. Das elastische Material aus Jersey und Stretch-Futter gewähre Bewegungsfreiheit, ohne Falten zu bilden, so die Rottendorfer. Damit sei der Anzug für das Büro ebenso geeignet wie für ein Dinner oder die Freizeit.

Höhepunkt der Kampagne ist ein Fernsehspot, der an prominenter Stelle direkt vor dem Boxkampf Klitschko vs. Joshua am 29. April um 23.00 auf RTL ausgestrahlt wurde. Der Verkauf auf der Fläche wird mit einer Teasingkampagne auf den s.Oliver Facebook- und Instagram-Kanälen unterstützt. Außerdem sind Verlosungsaktionen, Popup-Flächen und Klitschko-Aktionsfenster vorgesehen. Die Kontrolle und den Kampf nach technischem K.O. verloren, hat Klitschko übrigens doch, obwohl der Ukrainer zwischendurch am Drücker war. Sei’s drum.