Panorama Digital für Endkunden

Bild: Panorama

Autor: Markus Oess

Die Berliner Messe Panorama geht den nächsten Schritt. Die B2B-Variante der virtuellen Messe Panorama Digital wird um eine B2C-Version erweitert, teilen die Berliner mit. Zur zehnten Ausgabe der Messe erhalten Konsumenten über die Panorama Digital Einblicke in die Modemesse. Über die fotorealistischen 360°-Abbildung der gesamten Veranstaltung, können sich Besucher virtuell durch die elf Ausstellungshallen mit insgesamt 45.000 Quadratmetern Fläche bewegen und die einzelnen Präsentationen der ausstellenden Modemarken besichtigen. Zudem stehen noch weitere Features zur Verfügung.

„In jeder Saison haben wir Anfragen interessierter Endkunden, die gerne die Panorama Berlin besuchen möchten und denen wir aufgrund der Tatsache, dass wir eine reine Fachbesucher-Veranstaltung sind, absagen müssen. Also haben wir uns überlegt, wie wir uns auch dem Verbraucher öffnen können und haben mit Panorama Digital eine fotorealistische 360°- Abbildung geschaffen, in der sich der Besucher frei bewegen kann“, erläutert Messe-Chef Jörg Wichmann. „Wir möchten dem interessierten Endverbraucher so die Möglichkeit geben, am Erlebnis Modemesse teilzuhaben, sich zu informieren, neue Marken bzw. Designer zu entdecken oder zu schauen, was es Neues an Gadgets oder im Home-Accessoires-Bereich gibt. Und dabei Spaß zu haben!“