GUESS? bessert sich

Victor Herrero (Bild: GUESS?)

Autor: Markus Oess

Die US-Label Guess hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (29. April) den Umsatz leicht um 2 Prozent auf 458,6 Millionen US-Dollar (410 Millionen Euro) gesteigert. Überdies konnten die US-Amerikaner ihren Nettoverlust um 15,4 Prozent auf 21,3 Millionen US-Dollar senken.

Aber auch GUESS? bekommt die Krise auf dem US-Markt voll zu spüren. So gab dort der Umsatz im eigenen Retail, der für mehr als ein Drittel des Geschäftes steht um 14,9 Prozent nach. Auf dem alten Kontinent packte das Label dagegen 23 Prozent Umsatz drauf. Auch in Asien kommt GUESS? gut an. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet das Management um CEO Victor Herrero mit einem Wachstum von 3,5 bis 5 Prozent.