Fashion Council Germany benennt neue Präsidiums-Mitglieder

Bild: Screenshot Fashion Council Germany

Botschafter für Mode „designed in Germany“

Der Fashion Council Germany (FCG) gibt neue Mitglieder des Präsidiums bekannt: John Cloppenburg (Mitglied der Unternehmensleitung Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf), David Fischer (CEO & Publisher Highsnobiety), Inga Griese (Editor-in-Chief ICON/ICONIST), Sung-Joo Kim (CEO & CVO MCM), Christina Oster-Daum (Geschäftsführung Cosonova GmbH), Dirk Schönberger (Creative Director Adidas AG).

Zusammen mit Christiane Arp (Editor-in-Chief Vogue Germany) sollen sie als Botschafter des FCG auftreten. Die Präsidiumsmitglieder beraten und repräsentieren den FCG bei strategischen und inhaltlichen Themen und fungieren als Gastgeber und Kuratoren von Veranstaltungen, um auf nationaler und internationaler Ebene die Aufmerksamkeit für Mode „designed in Germany“ zu steigern.

Der Fashion Council Germany ist eine Interessensvertretung für Mode „designed in Germany“, die im Januar 2015 auf Initiative nationaler Branchenexperten in Berlin ins Leben gerufen wurde. Der FCG setzt sich für deutsches Modedesign als Kultur- und Wirtschaftsgut ein und hat in Kooperation mit der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung ein Förderprogramm für deutsche Designtalente 2016 aufgelegt. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen neben dem Bereich der Nachwuchsförderung auch die Themen Education, Sustainability und Fashion Technology.