ETERNA-Umsatz auf Höchststand

©ETERNA

Neu- und Bestandskunden sorgen für anhaltend gute Geschäfte

Der Passauer Hemden- und Blusenspezialist, ETERNA, hat im zurückliegenden Geschäftsjahr 2017 den Umsatz um 3 Prozent auf mehr als 110 Millionen Euro gesteigert, teilt das Unternehmen mit. Das ist Rekord.

Die Passauer erklären das Wachstum mit der guten Entwicklung auf bestehenden Flächen und mit der Gewinnung von Neukunden. „Die Händler setzen stark auf ETERNA – die POS-Leistung unserer Produkte kann durch die Bank überzeugen. Das erkennen immer mehr neue Partner und entscheiden sich für eine Partnerschaft mit uns“, sagt Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter von ETERNA.

Die Arbeit an den Kollektionen, die modische Verjüngung und das gute Preis-/Leistungs-Verhältnis zahlten sich aus. Der Markenrelaunch und neue Wege in der Kommunikation verstärkten die positive Wahrnehmung bei den Verbrauchern zusätzlich und sorgten für eine höhere Begehrlichkeit. Der neue Markauftritt schaffe ein jüngeres, moderneres und exklusiveres Markenbild, wie Marktforschungen des Unternehmens zeigten. Gerbaulet blickt zuversichtlich vorn: „Wir werden weiter intensiv an Produkten und Marke arbeiten, um die außergewöhnliche Leistung in allen Produktbereichen am POS noch weiter zu verstärken. Mit innovativen Design-Ideen, marktgerechtem Detailing und einer weiter ansteigenden Nachfrage nach unserer Marke wird ETERNA auch im neuen Jahr deutlich besser als der Markt performen.“