Canada Goose: China im strategischen Fokus

©Canada Goose

Headquarter in Shanghai, Stores in Peking und Hong Kong sowie Start mit e-Commerce

Das Outdoor-Label Canada Goose expandiert in China und eröffnet unter der Leitung von Scott Cameron ein neues regionales Headquarter in Shanghai. Das teilt das Unternehmen mit. Im Herbst 2018 werden zudem mit dem operativen Partner ImagineX Group je ein Store in Peking und Hong Kong eröffnet. Außerdem belegt das Label einen e-Commerce-Kanal auf Tmall (Alibaba Group), Chinas größter Plattform für Marken und Einzelhändler. „China ist der weltgrößte Luxusgütermarkt, und die Möglichkeiten für Canada Goose sind immens. Seit Jahren steigt bei unseren chinesischen Kunden die Nachfrage nach unseren Produkten. Daher freut es uns, den Fans unserer Marke vor Ort Stores und ein e-Commerce-Angebot präsentieren zu können“, sagt Dani Reiss, Präsident & CEO. „Wir investieren viel und positionieren gleichsam die richtigen Partner, um über die kommenden Jahre ein langfristiges Wachstum und nachhaltige Geschäfte sicherzustellen.“

Der neue Präsident für den Großraum China, Cameron, war zuvor EVP im Bereich e-Commerce, Stores und Strategie. Scott arbeitete auch für McKinsey & Co., wo er sich auf Luxus- und Modemarken spezialisiert hatte. Die Kanadier wollen mit der Veröffentlichung des vierten Quartals- sowie des Jahresabschlusses weitere Details und Investitionen zur Expansion in China bekanntgeben.