Cheap Monday: neue Arbeitsmode

©Cheap Monday

Upcycling von alter Arbeitskleidung

Vom Müll zur Mode. Die H&M-Tochter Cheap Monday verwendet alte Arbeitskleidung für eine neue Kollektion. „Für uns ist es wichtig kontinuierlich an einer nachhaltigen Zukunft zu arbeiten. Mit dieser Kollektion haben wir eine bedeutende Bezugsquelle von Stoffen gefunden, die anders auf dem Müll landen würden. Dass die Arbeitskleidung im gleichen Desgin gefertigt ist, macht das Projekt skalierbar. Das ist ein einzigartiger Vorteil“, sagt Carl Malmgren, Creative Director at Cheap Monday.

Die Kapselkollektion umfasst Jacken, Chinos, T-Shirts, Pullover und eine Tasche. Sämtliche Teile wurden aus alter und ausrangierter Arbeitskleidung gefertigt.  Entfernte Aufnäher, Löcher und Verfärbungen machen jedes Teil der C/O Collection zu einem Unikat. Das Projekt wurde zusammen mit dem Unternehmen Re:Textile ins Leben gerufen.