Armani: Umbau in München abgeschlossen

©Beppe Raso

400 Quadratmeter Verkaufsfläche über zwei Etagen

Umbau in der bayerischen Landeshauptstadt: Der Giorgio Armani-Laden auf der Maximilianstraße, wurde vollständig renoviert und weist nun 8 Fenster auf. Die Verkaufsfläche erstreckt sich über zwei Etagen auf 400 Quadratmetern. Das neue Store-Konzept, das gemeinsam von Giorgio Armani und seinem Architektenteam entworfen wurde, wurde bereits in anderen europäischen Giorgio Armani Läden umgesetzt: eine große, helle Fläche, die in einzelne Räume unterteilt ist, die alle individuell in
unterschiedlichen Farben gestaltet sind.

Zusätzlich zu einem Bereich, der speziell den Accessoires gewidmet ist, werden nun auch Make-Up und Düfte in einem eigenen Bereich präsentiert. “München hat einen besonderen Charme. Es sprüht vor Modernität und ist zukunftsgerichtet. Man spürt gleichzeitig vielerorts noch den Sinn für Tradition“, sagt Giorgio Armani und freut sich besonders darüber nun den Passanten in einer der wichtigsten und teuersten Einkaufsstraßen Münchens nun durch acht Fenstern den Blick auf seine Markenwelt
gewähren zu können.