HIRMER: KAUF LOKAL gewinnt Münchner Marketingpreis 2018

©HIRMER

13.11.2018

Stärkung des Standortes und der heimischen Wirtschaft

„Die Marketing-Aktion KAUF LOKAL macht nicht nur HIRMER interessanter, sondern unterstützt kleine Münchner Unternehmer auf dem Weg zum Erfolg“, befindet Dietmar Turocha, Präsident des Marketing Club München. Der Menswear-Spezialist HIRMER wurde für die Aktion KAUF LOKAL, die Anfang 2018 ihre dritte Auflage hatte, vom Marketing Club München mit dem Münchner Marketingpreis ausgezeichnet. „Denn der Charakter unserer Stadt wird auch geprägt durch einzigartige Angebote, die eben nur München bietet. Das fand die Jury auch beispielhaft für City-Marketing generell. Außerdem hebt sich HIRMER seit Jahren durch umfangreiche Serviceleistungen und kundenspezifische Marketingaktivitäten ab. HIRMER schafft es, innovatives Image mit traditionellen Werten zu verknüpfen“, führt Turocha weiter aus, weshalb das Unternehmen den Preis erhalten hat.

HIRMER begegne als alteingesessenes Münchner Familienunternehmen mit der Initiative KAUF LOKAL einem der Kernprobleme von Stadtbildern: große, internationale Handelsketten verdrängen zunehmend lokale Läden und machen so die Innenstädte untereinander immer ähnlicher. Während der vierwöchigen 360°-Aktion kommen 30 bis 50 Münchner Marken aus den Bereichen Mode, Handwerk, Genuss und Lifestyle im HIRMER Stammhaus zusammen. Frank Troch, Geschäftsführer des HIRMER Stammhauses, sagt, dass sich HIRMER mit der Aktion „die Einzigartigkeit der Stadt bewahren und gleichzeitig ein attraktives und abwechslungsreiches Einkaufserlebnis für unsere Kunden generieren will“. Mit einem eigens für die Aktion produzierten Video schaffte HIRMER eine Reichweite von circa 500.000 Personen. Die Besucherfrequenz im Aktionsmonat konnte so um circa 10.000 Kunden zum Vorjahr gesteigert werden.