Fashion Council Germany erweitert Präsidium

Christiane Arp, München, 2015, ©Peter Rigaud www.peterrigaud.com

06.12.2018

Gremium wächst auf zehn Mitglieder

Der Fashion Council Germany (FCG) hat die Erweiterung des FCG Präsidiums bekannt gegeben. Die neuen Präsidiumsmitglieder Manuela Kampp-Wirtz (Geschäftsführerin BurdaStyle GmbH), Dr. Christian Ehler (Mitglied des Europäischen Parlaments), Chris Stricker (CEO haebmau) und Nadja Swarovski (Member of the Executive Board Swarovski) sollen ihre Expertise in das nunmehr 10-köpfige Präsidium einbringen, „um sich gemeinsam mit dem Fashion Council Germany für Mode „designed in Germany“ einzusetzen und Designnachwuchs aus Deutschland zu fördern“, teilt der FCG mit.

„Der Fashion Council Germany ist die Stimme für Mode & Design in und aus Deutschland. Durch seine Arbeit soll Deutschland verstärkt für exzellentes Modedesign wahrgenommen werden. Mit den neuen Mitgliedern im Präsidium werden alle Belange der Mode national wie international noch effektiver abgedeckt“, sagt Christiane Arp, Präsidentin des FCG.