CPM Moscow: Ausgebucht

©OOO Messe Düsseldorf Moscow / CPM

Premiere von ‚CPM Shop & Retail Solutions‘

„Russland bleibt starker internationaler Handelspartner. Auf der 33. CPM werden alle 15 Hallen des Moskauer Messegeländes Expocentre voll belegt sein. Ein kraftvolles Zeichen für die positive Dynamik eines von Import geprägten Bekleidungsmarktes, der derzeit wieder spürbar nach vorne geht“, sagt Thomas Stenzel, Geschäftsführer OOO ‚Messe Düsseldorf Moscow‘. Nach Zahlen des RUSSIAN FASHION RETAIL FORUMS (RFRF) stieg der Bekleidungsimport aus der Europäischen Union in der Saison Frühjahr/Sommer 2019 um acht Prozent auf 2,4 Milliarden Euro. Prognostiziert werde ein Einzelhandelsumsatz von 4,0 Trillionen Russischen Rubel und damit ein Wachstum von 1,7 Prozent im laufenden Jahr, was der Prognose der russischen Zentralbank über die Entwicklung des Brutto-Inlandsproduktes von 1,7 bis 2 Pozent , teilen die Macher der CPM mit. Rund 85 der Bekleidung in Russland wird importiert.

Vom 3. bis 6. September 2019 die 33. Ausgabe der CPM ihre Türen für die Saison Frühjahr/Sommer 2020 auf dem Moskauer Expocentre. Traditionell stark seien dabei die Landesbeteiligungen aus Deutschland, Italien, Frankreich oder der Türkei, heißt es weiter. Unter anderem werden Brühl, Carl Gross, Marc Aurel, Hans Schäfer, Manakas und van Laack auf der CPM ausstellen. Rund 30 Prozent der Ausstellungsfläche belegen russische Hersteller. „International aktive Brands sind erfolgreicher. Natürlich ist das Business in Russland und Osteuropa durch Zollbestimmungen, Einfuhr und Logistik nicht einfacher geworden. Dennoch zeigt sich erneut: Russland und die CPM lohnen sich. Denn nur, wer hier präsent bleibt, wird auch in Zukunft hier erfolgreich sein“, wirbt Christian Kasch, Project Director International und Member of the Board. Eine verstärkte Nachfrage seitens der Einkäufer verzeichne weiterhin Premiumsegment. Neu ist dagegen der Bereich CPM Shop & Retail Solutions. „Eine dringend benötigte Antwort auf die Entwicklung im russischen Modemarkt wie auch den hohen Bedarf seitens Messebesucher und Aussteller. Diese Themen müssen sich auch auf der CPM widerspiegeln, die sich als Plattform für alle Belange des russischen Marktes begreift“, sagt Nikolay Yarzew, Project Director Russia/CIS.