FASHIONSUSTAIN: Neonyt Konferenz internationalisiert sich weiter

Spin-offs in LA und Shanghai

Mit zwei weiteren Spin-offs in der US-Metropole Los Angeles und im chinesischen Shanghai internationalisiert die Messe Frankfurt den Konferenz-Ableger der Neonyt Fashionsustain weiter. Wie die Frankfurter mitteilen, machte die Konferenz im Juli Station in New York City Station. Nun folgen Veranstaltungen im Rahmen des LA Fashion Festivals in Los Angeles (20. September) und der Intertextile Shanghai Apparel Fabrics in Shanghai (26. September).

Beim LA Fashion Festival (LAFF) fokussiert die Fashionsustain das Motto „The change of fashion is now”. Die Konferenz findet in enger Zusammenarbeit mit Lenzing statt. Unter anderem informiert Lenzing vor Ort zusätzlich an einem eigenen Messestand über die Wertschöpfungskette sowie die Nachhaltigkeits- und Funktionsvorteile rund um ihre Faser- und Garnmarke TENCEL™. Das LAFF entstand aus dem LA Fashion Film Festival und bietet unter anderem Filme, Workshops, Masterclasses, Pop-ups und Vorträge zum Thema Mode.

Im Rahmen der Intertextile Shanghai Apparel Fabrics, die von der Messe Frankfurt organisiert wird, wird Edwin Keh (Hongkong Research Institute of Textile and Apparel, HKRITA) als Keynote-Speaker auftreten. Zudem sind Beiträge von Andreas Streubig (Director Global Sustainability, Hugo Boss), Jiehui Kia (Principal Sustainability Strategiest, Forum for the Future), Micke Magnusson (Change Agent und Advisor, ReAccess) und Mikkel Hansen (Program and Partnership Lead at Explorium, Fung Group) geplant.