CHIC Shanghai wird neu strukturiert

©CHIC Shanghai

Vernetzungsangebote weiter intensiviert

Vom 11. bis 13. März 2020 läuft wieder die CHIC in Shanghai, Asiens größte Fachmesse für Fashion und Lifestyle. Wie die Organisatoren mitteilen, sind 80 Prozent der auf 145.000 qm erweiterten Ausstellungsfläche im National Exhibition & Convention Center in Shanghai vermietet. Knapp 1.000 Aussteller präsentieren sich auf der Messe, zu der rund 100.000 Besucher erwartet werden. Erstmals sind die einzelnen Modesegmente als eigenständige Bereiche aufgestellt und sollen die Kernwerte des chinesischen Verbrauchermarktes widerspiegeln. Zudem wurden die Bereiche neu benannt, um dem Fachbesucher den Messebesuch zu erleichtern. „Der chinesische Markt entwickelt sich in einer rasanten Geschwindigkeit“, sagt Chen Dapeng, Präsident der CHIC und der China National Garment Association. China biete inzwischen auch international einen reifen Modemarkt, der Top-Player anziehe. „Das neue Konzept der CHIC spiegelt diese Markttransformation wider und vernetzt die Branche, um interkontinentale Geschäftstätigkeiten zu ermöglichen“, sagt Dapeng. In den fünf Hallen des National Exhibition & Convention Center zeigen sich die Marken jetzt in den Segmenten CHIC WORLDWIDE, CHIC MEN’S, CHIC WOMEN’S, CHIC WINTER’S, CHIC KIDZ, CHIC IMPULSES, CHIC YOUNG BLOOD, CHIC TAILORING, CHIC ACCESSORIES, BAGS & SHOES sowie CHIC SOURCING neben den Show-in-Shows PH Value und Preview in China aus Korea.

Auch wurden die strategische Marketingmaßnahmen, um Aussteller und Besucher zusammenzubringen, weiter ausgebaut, unter anderem über die Intensivierung der Zusammenarbeit mit chinesischen KOLs und einflussreichen Fashion-Blogs. Auch wurden die Kooperationen mit Verkaufsplattformen wie TMall / Alibaba für internationale Brands mit einer exklusiven Betreuung des Executive Sales Levels der Plattform, um die Shop-Eröffnungen dort zu erleichtern oder mit Apps wie Little Red Book / RED (Luxus-App für den Einzelhandel mit Peer-to- Peer Ansatz) vertieft. Gut 100 VIPS aus dem chinesischen Handel werden auf Kosten der CHIC für ein Matching mit den Ausstellern eingeladen, darunter Einkäufer von I.T, the balancing, DONGLIANG, THE FASHION DOOR, FOSS, THE MIX-PALC3, 1WOR, magmode, WATER STONE MARKET, inxx, KIKS, P-PLUS; Department Stores und Shopping Centern wie Beijing SKP, Carrefour Group, Wanda, Lafayette, Yintai Group, Wangfujing Group, Suzhou Renmin Shopping Center, Xin’an Minsheng Department Store oder Online- Plattformen wie NETCASE, YOHO!, The Little Red Book, VIP.com, Tmall, JD.com, Youpin, MOGU Street, Amazon.