Dickies® produziert Millionen Isolationskleider

©Screenshot Dickies®

Erste Lieferungen ab kommender Woche

Die US-Marke Dickies® wird in Kooperation mit ihrer Muttergesellschaft VF Corporation im Kampf gegen COVID-19 in den USA FDA-konforme Isolationskleider für Krankenhäuser und Beschäftigte im Gesundheitswesen produzieren. Das teilt das US-Label mit. Diese Kleidungsstücke werden in Zusammenarbeit der Bundesregierung und den -staaten verteilt. „Angesichts dieser beispiellosen Zeiten beteiligen wir uns an den Bemühungen, Angehörigen der Gesundheitsberufe an vorderster Front zu helfen“, sagt Denny Bruce, Global Brand President von Dickies. „Wir sind bestrebt, diese Mitarbeiter mit den kritischen medizinischen Kleidungsstücken auszustatten, die sie benötigen, um sich selbst zu schützen, während sie den Kampf gegen diese Pandemie fortsetzen.“

Ab nächster Woche rechnen VF Corporation und Dickies mit der Produktion und Lieferung von 50.000 Kleidern im Mai und beabsichtigen, Produktionskapazitäten für bis zu 675.000 Kleider bis Juni und bis zu 3,4 Millionen bis September zu schaffen. Die Isolationskleider werden aus Stoff hergestellt, der vom Industriepartner Milliken & Company gemäß den von der FDA herausgegebenen Richtlinien bezogen wurde.