EK/servicegroup: neues Digital-Tool für Corona-Maßnahme

Susanne Sorg ©EKservicegroup

Hilfe für die behördliche Dokumentation

Die Bielefelder Verbundgruppe EK/servicegroup stattet ihre rund 2.000 Einzelhändler mit einem neuem Digital-Tool für Corona-Maßnahmen aus, teilt das Unternehmen mit. Das Tool des Hamburger Unternehmens Qualitize dient der behördlichen Dokumentation. Die Händler können via Smartphone eine digitale Checkliste abarbeiten, diese um Kommentare ergänzen und Bilder als Beleg hochladen. Das Vorgehen schaffe Effizienz und Sicherheit bei der Dokumentation der behördlichen Auflagen.

Zudem wurde ein Maßnahmen-Katalog mit konkreten Vorgaben wie Zugangskontrolle, Hygieneregeln, Informationshinweisen von den Bielefeldern erarbeitet und den Mitgliedern an die Hand gegeben. „Wir nehmen die Vorgaben der Behörden sehr ernst und stehen mit ihnen in einem konstruktiven Austausch. Daher ist es für uns wichtig, mit dieser neuartigen Lösung zusätzlich für Transparenz und Sicherheit zu sorgen“, sagt EK Vorstandsmitglied Susanne Sorg. Gerade in der Corona-Zeit stünden Händler vor der Herausforderung, die Geschäfte wieder hochzufahren und dabei häufig die Geschäfte mit weniger Personal zu betreiben. Daher sei die konsequente Nutzung digitaler Möglichkeiten gerade jetzt ein sinnvoller Zeitpunkt.