KERING: „solidarisch gegen Rassismus“

Screenshot ©www.kering.com

Spenden an NAACP und Campaign Zero

„Kering und seine Marken stehen solidarisch gegen Rassismus. Im Kampf um Gleichberechtigung in USA sind zu viele schwarze Menschen ums Leben gekommen. Wir werden nicht still daneben stehen“, teilt der Konzern mit. Gucci, Saint Laurent, Bottega Veneta, Balenciaga, Alexander McQueen, Brioni, Boucheron, Pomellato, Dodo, Qeelin, Ulysse Nardin, Girard-Perregaux und Kering Eyewear seien der Überzeugung, dass Worte allein nicht ausreichten.

Man wolle Organisationen unterstützen, die sich auf die Bekämpfung des systemischen Rassismus und Beendigung der Polizeigewalt gegen die schwarze Gemeinschaft in den Vereinigten Staaten konzetrieren, heißt es weiter. Daher spende Kering im Namen aller seiner Marken an die NAACP (National Association for the Advancement of Coloured People), die sich für die Beseitigung der Diskriminierung aufgrund der Rasse in den Vereinigten Staaten einsetzt und die Campaign Zero, eine Organisation, die darauf abzielt, Polizeigewalt in den Vereinigten Staaten zu reduzieren. Über die Höhe der Spenden wurden allerdings keine Angaben gemacht. Kering und ihre Marken würden jeden Tag weitere Initiativen und interne Programme entwickeln, um Respekt, Gleichheit und Fairness in der Welt zu fördern.