BESTSELLER launcht Innovation Lab

©BESTSELLER

Partnerschaft mit Spinnova

Zur Copenhagen Fashion Summit stellt BESTSELLER das „Fashion FWD Lab“ vor. Das teilt das dänische Unternehmen mit. Es handele sich dabei um ein Experimentierraum für Nachhaltigkeit, in dem neue und innovative Lösungen ausgemacht werden sollen. Schon in den letzten Jahren habe das Unternehmen mit disruptiven Innovatoren zusammengearbeitet. Jetzt gehe man den nächsten Schritt und schaffe ein Innovationslabor, um diese gemeinsamen Anstrengungen zu bündeln. Der Name Fashion FWD Lab bezieht sich auf eigene Nachhaltigkeitsstrategie „Fashion FWD“. „Bis jetzt haben wir unsere weitreichenden Bemühungen und unseren Beitrag zu nachhaltigen Innovationsprojekten nicht sehr deutlich gemacht. BESTSELLER ist weltweit an zahlreichen Unternehmungen beteiligt. Einige sind langfristig ausgerichtet, andere sind sehr bald bereit für große Projekte. Es fehlte uns jedoch ein Ort, an dem wir all diese Projekte sammeln und präsentieren konnten. Daher beschlossen wir, unser Innovationslabor einzurichten “, sagt Camilla Skjønning Jørgensen, Managerin für nachhaltige Materialien und Innovation bei BESTSELLER.

Es gibt bereits mehrere Projekte, darunter Partnerschaften mit dem Biotech-Unternehmen Pond (biobasierte Harze), Beyond Leather (tierfreies Leder auf Fruchtabfallbasis) und Infinited Fibre (Closed-Loop-Lösung mit neuen baumwollähnlichen Fasern aus Abfall) ). Darüber hinaus entstand die Partnerschaft von BESTSELLER mit dem Organic Cotton Accelerator (OCA), die einen direkten Ansatz und Transparenz auf Betriebsebene ermöglicht, aus dem Fashion FWD Lab. Zudem geben die Dänen die Zusammenarbeit mit Spinnova aus Finnland (Textilfasern aus Holz ohne schädliche Chemikalien) bekannt.